19. September 2017, 22:08 Uhr

Zahlreiche weitere Fahrzeuge verkratzt

19. September 2017, 22:08 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Wie die WZ bereits in der Dienstagausgabe berichtete, hatten Unbekannte in der Nacht auf Sonntag in der Kernstadt Autos beschädigt, indem sie diese mit einem spitzen Gegenstand verkratzten. Am Montag gingen weitere Anzeigen ein, wobei laut Polizei unklar ist, ob die Sachbeschädigungen in einem Zusammenhang miteinander stehen. Der Vandalismus- Schwerpunkt der ursprünglich gemeldeten Vorfälle lag in der Kleinen Klostergasse, in der neun Fahrzeuge – vor allem im Bereich der Fahrertür – verkratzt wurden.

In der Bismarckstraße verkratzte ein Unbekannter zwischen 21.15 Uhr am Samstag und 16 Uhr am Sonntag einen blauen Hyundai Tucson und verursachte dabei laut Polizei einen Schaden von etwa 2000 Euro an der Beifahrerseite. In der Fauerbacher Straße richtete ein Randalierer zwischen 20 Uhr am Samstag und 13 Uhr am Sonntag einen Schaden von etwa 2000 Euro an einem schwarzen VW Touran an. Zwischen 19 Uhr am Sonntag und 3 Uhr am Montagmorgen verursachte ein Unbekannter einen Schaden von etwa 800 Euro an der Beifahrerseite eines silberfarbenen Skoda Superb, der auf dem Parkplatz der DM-Drogerie stand.

Ebenfalls in der Nacht auf Sonntag verkratzte ein Unbekannter in der Mainzer-Tor-Anlage einen silberfarbenen Seat Exeo. Zwischen 20 Uhr am Sonntag und 8.30 Uhr am Montag entstand dabei ein Schaden von etwa 1000 Euro an der Fahrerseite. Bereits zwischen 20 Uhr am Samstag und 12 Uhr am Sonntag war dort ein Schaden von 2000 Euro an einem weißen Land Rover Defender und an einem roten Citroen C1 verursacht worden.

Die Polizei bittet in allen Fällen um Hinweise unter Tel. 0 60 31/60 10. Beispielsweise verdächtige Personen, vernommene Geräusche oder eine Einschränkung des Tatzeitraums sind von Interesse für die Ermittler.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos