04. Februar 2014, 12:18 Uhr

Kein Umziehen mehr vor den Fahrzeugen

Wölfersheim-Melbach (sto). Lange zogen sich die Planungen zur Erweiterung des beengten Melbacher Feuerwehrgerätehauses gegenüber der Kirche hin. Am Samstag nun konnte der Anbau eingeweiht werden.
04. Februar 2014, 12:18 Uhr
Das Gerätehaus ist mit dem neuen Anbau verbunden.

In den beiden Räumen im Erdgeschoss, wo die Fahrzeuge abgestellt sind, mussten sich die Aktiven der Wehr auch umziehen. Der schon lange gewünschte Anbau gestaltete sich aufgrund der Lage in der Dorfmitte schwierig. Vor drei Jahren war die Melbacher Feuerwehr mit der Gemeinde übereingekommen, den schmalen Streifen nördlich des Gerätehauses bis zur Nachbargrundstücksgrenze für einen Anbau zu nutzen. Die von der Gemeinde veranschlagten Kosten summierten sich auf 400 000 Euro. Dies reichte für die Baumaterialien sowie die Errichtung des Rohbaus. Der Rest der Arbeiten – wie Gebälk, Dach, Heizung, Elektroarbeiten, Installationen und sonstige Innenarbeiten – leistete die Melbacher Feuerwehr in Eigenarbeit. 60 000 Euro war diese Wert. Es entstand ein drei mal neun Meter großer Anbau mit Umkleidemöglichkeiten, einer kleinen Toiletten- und Duschanlage sowie einem Geräteraum. Dort kann man auch kleinere Reparaturen durchführen, erläuterten Wehrführung und Vorstand am Samstag. Der Anbau ist durch einen Durchgang mit den beiden Abstellhallen ebenso verbunden wie mit den Tagungsräumen oberhalb des alten Gerätehauses.

Passend zur nasskalten Witterung gab es Gulaschsuppe, Glühwein, heißen Orangensaft und Würstchen. Das Interesse der Bevölkerung war groß, die aufgestellten Tische im alten Gerätehaus früh besetzt. Deshalb zogen die Bauherren und Vorstandsmitglieder auch in Erwägung, die zur Eröffnung des Erweiterungsbaus am Samstag erstmals angebotene und gut angenommene Gulaschsuppe im nächsten Winter wieder an einem Tag der Feuerwehr anzubieten.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos