09. Juli 2017, 22:16 Uhr

Fußball

Ajax-Profi bricht zusammen

09. Juli 2017, 22:16 Uhr

Drei Trainer standen für ihre neuen Clubs erstmals an der Seitenlinie, viele Stars liefen erstmals in neuen Trikots auf, doch am heißen Testspiel-Wochenende der Fußball-Bundesligisten rückte der Sport plötzlich in den Hintergrund. Der Zusammenbruch des Ajax-Profis Abdelhak Nouri im Spiel gegen Werder Bremen wegen eines Herzkreislaufversagens sorgte für Bestürzung. Der 20-Jährige befand sich nach Angaben seines Clubs zwar schnell außer Lebensgefahr, lag aber im künstlichen Koma. Die Partie im Zillertal wurde beim Stande von 2:1 für Werder in der 70. Minute abgebrochen. Fürs Sportliche interessierte sich niemand. »Unsere besten Wünsche sind bei ihm, seinen Freunden und der Familie. Wir sind geschockt und müssen das verarbeiten«, so Werder-Manager Frank Baumann.

Sportlich standen vor allem drei neue Trainer im Blickpunkt. Schalke 04 feierte im ersten Spiel unter Domenico Tedesco ein 9:1 beim Oberligisten SpVgg Erkenschwick. Bayer Leverkusen gewann beim Debüt von Heiko Herrlich nach Anlaufschwierigkeiten noch mit 6:0 beim Fünftligisten VfB Speldorf. Mainz 05 tat sich bei der Premiere von Sandro Schwarz dagegen schwer, Zugang René Adler kassierte beim 2:1 gegen Alemannia Aachen nach sieben Minuten sein erstes Gegentor im Mainz-Trikot. Ganz locker mit einem mit 9:1 löste der FC Bayern die Aufgabe gegen den FSV Erlangen-Bruck aus der Bayernliga.

Schlagworte in diesem Artikel

  • 1. FC Mainz 05
  • Alemannia Aachen
  • Bayer Leverkusen
  • FC Bayern München
  • FSV Erlangen-Bruck
  • Frank Baumann
  • Heiko Herrlich
  • Koma
  • Lebensgefahr
  • Mainz 05
  • René Adler
  • Schalke 04
  • Stars
  • Werder Bremen
  • Wünsche
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos