10. Februar 2017, 22:25 Uhr

Fußball / 2. Bundesliga

Dreimal ein Remis

10. Februar 2017, 22:25 Uhr

Fußball-Bundesliga verpasst. Beim 1. FC Nürnberg verspielten die Niedersachsen einen 1:0-Vorsprung und mussten sich am Ende mit einem 1:1 (1:0) begnügen. Die Niedersachsen kommen im Kampf um den Aufstieg in diesem Jahr noch nicht richtig in Fahrt. Der Herbstmeister verpasste durch das 1:1 auch im dritten Spiel nach der Winterpause einen Sieg. Christoffer Nyman (23.) brachte die Gäste vor 23 152 Zuschauern in Führung. Mit seinem dritten Treffer im dritten Spiel glich Abdelhamid Sabiri (53.) aus. Durch das Tor des 20-Jährigen ging die Nürnberger Rekordserie weiter: In den vergangenen 41 Liga-Spielen trafen sie mindestens einmal.

Der FC Erzgebirge Aue hat den dritten Heimsieg und den Sprung aus dem Tabellenkeller verpasst. Die Sachsen kamen gegen die Spvgg. Greuther Fürth nur zu einem torlosen Remis und bleiben als Tabellen-17. auf einem direkten Abstiegsplatz.

Die Sieglos-Serie von Fortuna Düsseldorf hält an. Der Zweitligist kam am Freitagabend gegen den 1. FC Kaiserslautern nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Es war das siebte sieglose Spiel in Folge für die Fortuna. Immerhin gelang den Düsseldorfern erstmals seit fünf Spielen wieder ein Tor: Marcell Sobottka glich zum 1:1 (59.) aus, nachdem Robert Glatzel (54.) die bis dahin schwachen Gäste in Führung gebracht hatte. Nach einer trostlosen ersten Hälfte wurde es in der zweiten Hälfte noch einmal spannend, aber es fielen keine Tore mehr.

Schlagworte in diesem Artikel

  • 1. FC Kaiserslautern
  • 1. FC Nürnberg
  • Erzgebirge Aue
  • Fortuna Düsseldorf
  • SpVgg Greuther Fürth
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos