21. April 2017, 22:28 Uhr

Fußball / 2. Bundesliga

Eigentor durch Gytkjaer

21. April 2017, 22:28 Uhr

Der 1. FC Kaiserslautern und der FC St. Pauli haben im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga wichtige Siege gefeiert. Zum Auftakt des 30. Spieltags bezwang Kaiserslautern 1860 München im direkten Duell mit 1:0 (0:0) und konnte die Bayern in der Tabelle überholen. 1860 rutscht indes immer weiter Richtung Abstiegszone ab. St. Pauli drehte in der Partie gegen Fortuna Düsseldorf einen 0:1-Rückstand und gewann noch mit 3:1 (0:0). Dynamo Dresden unterlag 0:1 (0:0) bei Greuther Fürth.

Vor 28 429 Zuschauern traf André Hoffmann (72.) zunächst für die Düsseldorfer, ehe Philipp Ziereis (78.), Christopher Buchtmann (83.) und Aziz Bouhaddouz (90.+3) für St. Pauli erfolgreich waren. Düsseldorf musste das Match nach Platzverweisen gegen Adam Bodzek (Gelb-Rot/66.) und Hoffmann (82./Rot) dezimiert beenden. Außerdem hat sich Fortuna-Akteur Kevin Akpoguma bei einem Zweikampf den ersten Halswirbel gebrochen.

Löwen-Profi Christian Gytkjaer sorgte am Betzenberg in der 73. Minute mit einem Eigentor für die Entscheidung. Die Gäste waren die spielerisch bessere Mannschaft, konnten aber kein Kapital daraus schlagen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • 1. FC Kaiserslautern
  • Dynamo Dresden
  • Fortuna Düsseldorf
  • SpVgg Greuther Fürth
  • TSV 1860 München
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos