Sport

Eigentor durch Gytkjaer

Der 1. FC Kaiserslautern und der FC St. Pauli haben im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga wichtige Siege gefeiert. Zum Auftakt des 30. Spieltags bezwang Kaiserslautern 1860 München im direkten Duell mit 1:0 (0:0) und konnte die Bayern in der Tabelle überholen. 1860 rutscht indes immer weiter Richtung Abstiegszone ab. St. Pauli drehte in der Partie gegen Fortuna Düsseldorf einen 0:1-Rückstand und gewann noch mit 3:1 (0:0). Dynamo Dresden unterlag 0:1 (0:0) bei Greuther Fürth.
21. April 2017, 22:28 Uhr
DPA

Der 1. FC Kaiserslautern und der FC St. Pauli haben im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga wichtige Siege gefeiert. Zum Auftakt des 30. Spieltags bezwang Kaiserslautern 1860 München im direkten Duell mit 1:0 (0:0) und konnte die Bayern in der Tabelle überholen. 1860 rutscht indes immer weiter Richtung Abstiegszone ab. St. Pauli drehte in der Partie gegen Fortuna Düsseldorf einen 0:1-Rückstand und gewann noch mit 3:1 (0:0). Dynamo Dresden unterlag 0:1 (0:0) bei Greuther Fürth.

Vor 28 429 Zuschauern traf André Hoffmann (72.) zunächst für die Düsseldorfer, ehe Philipp Ziereis (78.), Christopher Buchtmann (83.) und Aziz Bouhaddouz (90.+3) für St. Pauli erfolgreich waren. Düsseldorf musste das Match nach Platzverweisen gegen Adam Bodzek (Gelb-Rot/66.) und Hoffmann (82./Rot) dezimiert beenden. Außerdem hat sich Fortuna-Akteur Kevin Akpoguma bei einem Zweikampf den ersten Halswirbel gebrochen.

Löwen-Profi Christian Gytkjaer sorgte am Betzenberg in der 73. Minute mit einem Eigentor für die Entscheidung. Die Gäste waren die spielerisch bessere Mannschaft, konnten aber kein Kapital daraus schlagen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/import/Sport-Eigentor-durch-Gytkjaer;art481,244113

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung