Da war die Welt noch in Ordnung: Nach dem U21-EM-Gewinn im Juni 2017 jubeln Torwarttrainer Klaus Thomforde, Co-Trainer Antonio di Salvo, Trainer Stefan Kuntz und der damalige Co-Trainer Daniel Niedzkowski mit dem Pokal. Nach dem WM-Debakel des A-Teams in Russland wird auch über die Nachwuchs-Ausbildung in Deutschland diskutiert.	(Foto: dpa)

Da war die Welt noch in Ordnung: Nach dem U21-EM-Gewinn im Juni 2017 jubeln Torwarttrainer Klaus Thomforde, Co-Trainer Antonio di Salvo, Trainer Stefan Kuntz und der damalige Co-Trainer Daniel Niedzkowski mit dem Pokal. Nach dem WM-Debakel des A-Teams in Russland wird auch über die Nachwuchs-Ausbildung in Deutschland diskutiert. (Foto: dpa)
Bild 1 von 1