20. Dezember 2017, 22:23 Uhr

Paralympics

Schonfrist für Russen

20. Dezember 2017, 22:23 Uhr

Das Internationale Paralympische Komitee (IPC) hat seine Entscheidung über einen erneuten Gesamtausschluss der russischen Behindertensportler von den Paralympics aufgeschoben. Erst Ende Januar 2018 will das IPC darüber befinden, ob die Russen in der Affäre um das mutmaßlich staatlich orchestrierte Doping wie schon bei den Sommer-Paralympics 2016 in Rio zuschauen müssen oder ob einige von ihnen doch in Pyeongchang an den Winterspielen teilnehmen können.

»Seit dem zweiten McLaren-Bericht sind weitere Beweise ans Licht gekommen. Wenn die russischen Behörden glauben, dass diese Beweise nicht glaubwürdig sind, dann sollten sie eigene vorlegen, um sie angemessen zu widerlegen. Bis jetzt ist aber nichts geschehen«, sagte der neue IPC-Präsident Andrew Parsons am Mittwoch. Bei einer Sitzung des IPC-Board wurde die seit August 2016 aufgehobene Mitgliedschaft des Paralympischen Komitee Russlands (RPC) aufrechterhalten. Erst wenn das RPC wieder zugelassen wird, könnten Russen vom 9. bis 18. März 2018 in Südkorea starten. In Rio 2016 hatte das IPC anders als das Internationale Olympische Komitee (IOC) alle russischen Behindertensportler ausgeschlossen. Das IOC mit dem deutschen Präsidenten Thomas Bach hatte am 5. Dezember erneut den historischen Gesamtausschluss vermieden. Allerdings dürfen nur unbelastete russische Sportler unter neutraler Flagge im Februar an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang teilnehmen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Doping
  • Internationales Olympisches Komitee
  • Russische Sportler
  • Thomas Bach
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.