30. Juni 2017, 22:29 Uhr

Fußball

U19 mit Titelambitionen

30. Juni 2017, 22:29 Uhr

Die deutsche U19-Nationalmannschaft startet mit Titelambitionen in die am Wochenende beginnende Fußball-Europameisterschaft in Georgien. »Sie haben eine hochinteressante Gruppe«, sagte Sportdirektor Horst Hrubesch mit Blick auf das harte Vorrundenprogramm der DFB-Auswahl. Los geht es am Montag (18 Uhr) in Tiflis mit der Partie gegen die Niederlande. Weitere Gegner sind Bulgarien (9. Juli) und England (15. Juli).

Die zwei punktbesten Teams von zwei Vorrundengruppen qualifizieren sich bei der bis zum 15. Juli dauernden EM für das Halbfinale. In der zweiten Gruppe kämpfen der Gastgeber, Tschechien, Schweden und Portugal um das Weiterkommen.

In Georgien strebt das Team von Trainer Frank Kramer den vierten EM-Titel nach 1981, 2008 und 2014 in dieser Altersklasse an. »Sie haben die Qualitäten dafür«, sagte Hrubesch. Zum Abschluss des Trainingslagers in Grassau nominierte Kramer seinen endgültigen Kader. Aus dem ursprünglich 23 Mann starken Aufgebot strich der Coach Torwart Finn Gilbert Dahmen (Mainz 05) sowie die Feldspieler Maxime Awoudja (Bayern München), Patrick Sontheimer (Greuther Fürth), Christian Stark (Hamburger SV) und Johannes Bender (1899 Hoffenheim). Fehlen werden zudem die Dortmunder Felix Passlack und Dzenis Burnic, die vom Verein keine Freigabe bekommen haben.

Schlagworte in diesem Artikel

  • 1. FC Mainz 05
  • FC Bayern München
  • Fußball-Europameisterschaften
  • Hamburger SV
  • Horst Hrubesch
  • Mainz 05
  • SpVgg Greuther Fürth
  • TSG Hoffenheim
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos