06. März 2020, 17:33 Uhr

Auftakt für Wettenberg

06. März 2020, 17:33 Uhr

Erstmals nach der Winterpause greifen an diesem Wochenende wieder alle heimischen Vereine in das Spielgeschehen der Fußball-Gruppenliga ein. Dabei sind die Gießener Sportkreisvertreter alle auswärts im Einsatz. Die TSF Heuchelheim werden am Sonntag um 13 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Alsfeld bei der Spvgg. Leusel vorstellig, während die FSG Wettenberg um 15 Uhr bei Tabellenführer TSV Michelbach auf dem Prüfstand steht. Die SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen hat es beim TSV Steinbach II mit einem Favoriten für den Aufstieg zu tun. Der MTV 1846 Gießen ist zeitgleich auf der Dienstreise nach Battenberg, wo die Männerturner auf den FC Ederbergland II treffen.

Spvgg. Leusel - TSF Heuchelheim (Sonntag, 13 Uhr, in Alsfeld): Während die Elf von Trainer Ertac Caliskan ein 0:1 beim FSV Schröck quittieren musste, verloren die TSF gegen den SSC Burg mit 1:3. »Unser vorrangiges Ziel sind 45 Punkte für den Klassenerhalt. Aufgrund der Qualität unseres Kaders ist ein Sieg das erklärte Ziel. Dennoch wartet ein kniffliges Spiel auf uns«, erklärt Leusels Vorsitzender Marco Meier.

»Eigentlich müsste der Druck weg sein, denn mit uns rechnet doch niemand mehr. Dennoch waren meine Spieler nervös. Die Anspannung und Verunsicherung war zu spüren. Als wir mutiger wurden, hat uns das Glück im Abschluss gefehlt«, analysiert Marx sein erstes Pflichtspiel als TSF-Cheftrainer. Tobias Schmitt und Semih Kahveci (beide krank) fehlen.

TSV Michelbach - FSG Wettenberg (Sonntag, 15 Uhr): Der TSV mühte sich zum Auftakt zu einem 1:0-Erfolg beim TSV Bicken. Die um den Klassenerhalt kämpfende Elf von Trainer Bastian Panz zeigte bei der 3:4-Testspielniederlage bei Verbandsligist FC Cleeberg zumindest im Angriff eine starke Leistung. »Wir haben in der Offensive mit Paul Reger, Florian Valentin und Nick Figgemeier die Qual der Wahl. Lediglich Andrée Heimer könnte krankheitsbedingt ausfallen. In der Defensive darf nichts mehr passieren, denn mit Sydney Ottah, Maximilian Fries, Moritz Panz und Yasin Kara fallen vier Spieler verletzt aus«, berichtet Panz. »Wir wollen eine Aufholjagd starten. Vielleicht macht mir meine Elf ja ein verspätetes Geburtstagsgeschenk in Form von drei Punkten«, sagt Panz, der am Dienstag 43 Jahre alt geworden ist.

TSV Steinbach II - SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen (Sonntag, 15 Uhr): Das Wetter machte der Elf von SG-Trainer Frederik Weinecker gegen den FSV Braunfels einen Strich durch die Rechnung »Die Trauben in Steinbach hängen hoch. Für uns ist dies ein Bonusspiel, das wir wie ein Pokalspiel angehen werden. Wir haben nichts zu verlieren und werden die Punkte nicht kampflos abgeben«, sagt Weinecker. Der Einsatz von Johannes Krug, Silas Vollrath, Nils Vogt und Dennis Frank ist fraglich.

FC Ederbergland II - MTV 1846 Gießen (Sonntag, 16.30 Uhr, in Battenberg): Nachdem die Premiere von Neu-Trainer Adrian Becker beim 1:3 gegen den VfL Biedenkopf misslungen ist, müssen die Männer vom Heegstrauchweg den Hebel schnell umlegen, wenn man nicht in die Abstiegszone abrutschen will. »Wir konnten die Euphorie vor dem Re-Start leider nicht im Spiel positiv umsetzen. Die neuen Strukturen müssen sich noch finden. Wir haben in dieser Woche viele Gespräche geführt und intensiv trainiert. Wir müssen in den nächsten Spielen auf Punktejagd gehen, damit wir nicht bis zum Schluss zittern müssen«, sagt Becker. Der MTV-1846-Trainer muss auf Niklas Leidich (Patellasehne), Maximilian Ott (Hand in Gips) und Steffen Jandknecht (Urlaub) verzichten. Yannik Thielemeyer und Lukas Vogler kehren zurück.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dienstreisen
  • Favoriten
  • Fußball
  • MTV
  • MTV 1846 Gießen
  • Steinbach
  • TSF Heuchelheim
  • Tabellenführung
  • Peter Froese
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.