13. November 2019, 16:00 Uhr

Winterlaufserie

Betty Will steigert sich in Watzenborn um fast drei Minuten

Beim Auftakt zur Pohlheimer Winterlaufserie kommen 319 Starter. Betty Will vom TSV Krofdorf-Gleiberg entscheidet die Frauenwertung über zehn Kilometer für sich.
13. November 2019, 16:00 Uhr
Die schnellste Frau über 10 km kommt mit Betty Will vom TSV Krofdorf-Gleiberg. (jth)

Traditionell wird die Winterlaufserie des TV Watzenborn-Steinberg mit dem kürzesten Lauf über zehn Kilometer eröffnet. So konnten am Samstag vor der Sporthalle der Adolf-Reichwein-Schule 266 Teilnehmer beim Hauptlauf begrüßt werden, also gut 20 mehr als im Vorjahr. Während bei den 189 Männern Matthias Berg vom SC Steinatal gewann, gab es bei den 77 Frauen durch Betty Will vom TSV Krofdorf-Gleiberg eine heimische Siegerin, die sich gegenüber dem Vorjahr um fast drei Minuten verbesserte.

Bei den Männern setzte Berg mit guten 34:23 Minuten die Maßstäbe. Mit rund einer halben Minute Abstand folgte der ebenfalls in der Altersklasse M20 antretende Gabriel Lautenschläger (34:57) aus Gießen, hinter dem nur wenige Sekunden später der ebenfalls vereinslose Mark Conway (35:05) als Sieger der M30 die Zielrampe im Fortweg überquerte. Durch Claudius Pyrlik (Dextro Energy Sport Team/37:05) und Timo Biedenkapp (Schunk läuft/37:22) gingen die Plätze neun und zehn an zwei weitere heimische Teilnehmer.

Nur wenige weitere Podestplätze für »Gießener« gab es in den niedrigeren Altersklassen über die zehn Kilometer. Paul Rodriguez (TSV Krofdorf-Gleiberg/40:45) belegte in der mit 19 Läufern besetzten M35 Platz drei. Hinter dem früher auch beim Duathlon und als Triathlet sehr erfolgreichen M45-Sieger Claudius Pyrlik (37:05) ordnete sich Sebastian Hucht (TV Watzenborn/40:21) als Dritter ein, dem Volker Karger (MTV 1846 Gießen/40:22) bei 25 Klassenstartern auf dem Fuß folgte.

Sieger der mit 38 Startern am besten besetzten M50 wurde Hüseyin Karakaplan (Gießen/39:43), der als Einziger seiner Altersklasse die 40-Minuten-Marke unterbieten konnte. Carl Kühn (Hüttenberger Land Läufer/42:47) eroberte bei den über 50-Jährigen den dritten Podestrang. Stefan Kopp (TSV Krofdorf-Gleiberg/41:32) zeigte sich einmal mehr als Gewinner der M55, dem jedoch Werner Klaus (Stadtallendorf/41:40) und Matthias Huppmann (LGV Marathon Gießen/41:47) als Dritter der 23 Läufer dicht auf den Fersen waren.

Auch in der M60 war Peter Wessendorf (TSV Krofdorf-Gleiberg/43:06) nicht zu bezwingen. Mit Axel Kraushaar (ASC Licher Wald/44:18) belegte ein weiterer seit Jahrzehnten in der Szene bekannter Ausdauerathlet bei 14 Startern den zweiten Rang. Walter Sellmann (LGV Marathon Gießen/47:26) lief in der M65 auf Rang drei. Mit starken Zeiten ließen Alfred Baur aus Wetterfeld (53:54) aus der M70 und Stefan Behrens (TSV Krofdorf-Gleiberg/54:21) aus der M75 so manchen jüngeren Starter hinter sich.

Bei den Frauen hielt Betty Will (41:10) die zweitplatzierte Kristina Jago (THM Lauftreff/42:10) aus der W30 mit einer Minute auf Distanz. Durch Christiane Rothmann (Marburg/43:10) folgte die Schnellste der W35. Als Vierte der Frauenwertung absolvierte Lara Olemotz (TSV Krofdorf-Gleiberg/43:54) die zehn Kilometer und wurde damit hinter Will in der W20 Klassenzweite. Auch W45-Gewinnerin Karin Hahnfeld (MTV 1846 Gießen/45:30) und Lisa Kopp (TSV Krofdorf-Gleiberg/46:12) als Dritte der W20 belegten Top-Ten-Plätze in der Frauenwertung.

Ungefährdet gewann Kristina Jago (THM Lauftreff/42:10) die W30. Den dritten Klassenrang der über 30-Jährigen erntete Wiebke Jacovini (LGV Marathon Gießen/49:32), wie auch Johanna Frank (MTV Gießen/46:34) in der W35 und Tanja Spengler (TSG Leihgestern/49:04) in der W40. Yella Alban (LG Ettingshausen-Laubach/48:23) wurde indes W40-Zweite. Durch Karin Hahnfeld, Simone Keimel (TSV Hungen/49:20) und Gerrit-Johanna Lauber (LahnLaender Lahnau/51:22) blieben alle Podestplätze der W45 im heimischen Raum.

Jammer und David beste Walker

In der mit 17 Läuferinnen am besten besetzten Frauenklasse W50 erreichte Ruth Graulich (LGV Marathon Gießen/46:55) die Zielgasse als Zweite. In den deutlich schwächer besetzten nachfolgenden Alterssparten wurde Konny Fuhrmann (TSV Allendorf Lumda/55:24) Dritte der W55. Bei jeweils zwei Starterinnen setzte sich Petra Schladitz (TV Kesselbach/51:40) bei den über 60-Jährigen ebenso durch wie Ursula Lemmer (TV Großen-Buseck/56:32) in der W65.

Über die Fünf-Kilometer-Distanz gewann Tobias-Philip Rink (team-naunheim.de) mit 16:17 Minuten die 26 Läufer zählende Konkurrenz. Peter Büchele vom TSV Krofdorf-Gleiberg (Jahrgang 1961) sah das Ziel der nicht nach Altersklassen geordneten Wertung nach 18:27 als flotter Sechster und ließ so 20 der fast ausnahmslos jüngeren 5-km-Starter hinter sich.

Den Frauensieg sicherte sich hier die Jugendliche Theresa Ruppersberg (20:57) vom ASC Breidenbach. Katja Kuhl (Lebenshilfe Gießen/27:03) wurde Vierte. Silke Matheis (27:29) und Katrin Behlen, beide vom gastgebenden TV 07 Watzenborn, erreichten die Ränge sieben und acht der 14 Läuferinnen.

Christian Jammer (Treiser LWT/30:33), Jürgen Viehl (Dexion Walkingtreff Laubach/32:20) und Heinz David (Treiser LWT/32:56) belegten die Podestplätze bei neun Walkern. Relativ eng zu ging es bei den vier Walkerinnen. Hier gewann Uschi David (Treiser LWT/35:19) vor Heidrun Neidel (TSG Leihgestern/36:06), Stephanie Giezek (TV07/39:42) und der unermüdlichen Leni Elbing (LGV Marathon Gießen/39:47).

319 Teilnehmer waren über alle Läufe hinweg am Start. Als Organisationspartner des TV Watzenborn fungieren der TV Grüningen und der TV Holzheim. Fortgesetzt wird die 45. Auflage der Pohlheimer Laufserie am 18. Januar 2020 mit dem 15-Kilometer-Lauf.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Adolf-Reichwein-Schule
  • Krofdorf-Gleiberg
  • Leichtathletik
  • Läuferinnen
  • MTV
  • Marathonlauf
  • TSV Krofdorf-Gleiberg
  • Rainer Schmidt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.