20. November 2019, 20:58 Uhr

Kinderleichtathletik

Biathlon-Staffelsieg der LGLO - Starterzahl sinkt

20. November 2019, 20:58 Uhr

Das 30. Schüler-Hallensportfest der LG Langgöns-Oberkleen bot bei den Jüngsten der U10 durchaus ansprechende Starterzahlen. Jedoch war - beim mit 95 Nachwuchs-Leichtathleten schwächsten Zuspruch seit Jahren - die Teilnehmerzahl in den höheren Altersklassen so gering, dass es die LGLO laut Wettkampfleiter Rainer Finkernagel in Betracht zieht, die kaum noch angenommenen U14 und U12 in Zukunft nicht mehr anzubieten.

Annika Malcherek (TSF Heuchelheim/ 1:24,2) entschied die vier Runden der W11 in der Langgönser Zeiss-Halle auf den letzten Metern für sich. In der W10 gewann Sofia Schnorr (LGLO) die Disziplin mit 1:17,9 Minuten bei sieben Teilnehmerinnen. Im Hochsprung erreichte sie zwar die Siegeshöhe (1,35 m), musste sich wegen vorheriger Fehlversuche aber mit Rang zwei begnügen. Im 35-m-Sprint reichte es für Position drei (6,0 s).

Laut wurde es bei den zehn gemischten Biathlon-Staffeln der U10, in der das Team LGLO I (2:14,3) mit Leonie Peh, Carlotta Werum, Lucy Mae Biermann, Jannis Bender, Sonja Heinbach und Aurelia Schlitt gewann. Die Sprinterzweikampfwertung resultierte aus der Addition von 35-m-Hindernislauf und 35-m-Sprint. Unter 19 Teilnehmerinnen erreichten Aurelia Schlitt (12,7) und Leonie Peh (beide LGLO/12,8) die Ränge drei und vier. Leonie Peh (58,9) lief über der in dieser Altersklasse auf drei Runden beschränkten Mittelstrecke zudem auf Platz zwei. Silja Schiller (LAZ Gießen/1:00,5) kam dabei auf den vierten Rang und wurde Standweitsprung-Zweite (3,37 m).

Im Sprinterzweikampf der W8 liefen Lilly Peh (LGLO/13,1) und Amelie Neumann (13,1) vom TV Wetzlar hinter der in dieser Klasse überragenden Charlotta Würz (Herbornseelbach/12,4) bei 22 Starterinnen gemeinsam auf Platz zwei. Nur knapp verpassten Sonja Heinbach und Felia Reuter (beide LGLO/jeweils 13,2) als Vierte das Podest. Charlotta Würz (56,1) und Sonja Heinbach (56,3) starteten über die drei Runden in getrennten Läufen, machten aber den Sieg vor weiteren 19 Mädchen unter sich aus. Als Vierte kam Carlotta Askevold (LAZ Gießen) mit 1:03,2 ins Ziel. Auch im Standweitsprung setzte sich Würz (3,24) gegen Heinbach (2,95) durch.

Im Sprintzweikampf der M8 lief Jannis Bender (LGLO/13,3) auf den zweiten Rang. Niklas Rudersdorf (13,6) und Moritz Schaaf (beide LGLO/14,1) sprinteten auf die Plätze vier und fünf der zwölf Jungs. Bei 13 Jungs des Standweitsprungs standen der Nauborner Luca van der Heyden (2,71), ein erneut zweitplatzierter Jannis Bender (2,69) und Moritz Schaaf (2,65) als Dritter auf dem Podium.

Schlagworte in diesem Artikel

  • LAZ Gießen
  • LG Langgöns-Oberkleen
  • Langgöns-Oberkleen
  • Leichtathletik
  • TSF Heuchelheim
  • Rainer Schmidt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.