04. November 2018, 20:12 Uhr

Der nächste Fortschritt

04. November 2018, 20:12 Uhr

Im Gastspiel beim SV Wehen zeigte die TSG Wieseck in der Fußball-C-Junioren Regionalliga Süd zum zweiten Mal hintereinander eine ansprechende Leistung. Am Ende konnte die Elf von TSG-Trainer Rene Möbus mit dem 1:1 einen verdienten Punkt verbuchen. In der ersten Hälfte waren die Mittelhessen die spielbestimmende Mannschaft, s entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Allerdings stand zur Pause nur das 1:0 der Wiesecker zu Buche, dass aus einem Wehener Eigentor resultierte (21.). Zuvor war ein TSG-Treffer wegen Abseits nicht gegeben worden, und auch weitere Gelegenheiten ließen die Möbus-Schützlinge in der ersten Hälfte liegen.

Kurz nach dem Seitenwechsel konnten die Gastgeber nach einem Eckball ausgleichen (41.). »Unser altes Problem. Sehr unnötig, nach einem vermeidbaren Eckball den Ausgleich zu bekommen«, fasste Möbus diese Situation zusammen. Der Wehener Nachwuchs versuchte nachzulegen und drängte die Gäste in die Defensive. Doch weitere Treffer ließ die TSG-Abwehr nicht zu. Auf der Gegenseite verpassten es Carlo Breves und Fabian Mankel in der Schlussphase, den möglichen TSG-Siegtreffer zu markieren.

»Kleine Fortschritte sind zu sehen, der glückliche Siegtreffer wäre ebenfalls möglich gewesen«, lautete das Fazit von Möbus. Im nächsten Spiel erwartet die TSG Wieseck die U15 des Bundesligisten VfB Stuttgart.

TSG Wieseck: Bonk – Fischbach, Hörl, Jansen (46. Mankel), Wontka – Breves, Tahiri, Kuhlmann, Kümmel (70.+1 Domazet), Illmer (68. Schmitz), Genc. – Schiedsrichter: Kessler (Wettenberg). – Zuschauer: 120.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • Fußball-Regionalliga Süd
  • TSG Gießen-Wieseck
  • VfB Stuttgart
  • Martin Ziehl
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos