13. November 2017, 17:36 Uhr

Domazet mit Dreierpack

13. November 2017, 17:36 Uhr

In der B-Junioren-Verbandsliga Nord zeigten sich die heimischen Teams am Wochenende in Torlaune. Spitzenreiter VfB 1900 Gießen gewann sein Heimspiel gegen den JFV Bad Soden-Salmünster verdient mit 8:1. Die TSG Wieseck II konnte durch einen 5:1-Erfolg beim Tabellenzweiten Viktoria Fulda II dem VfB 1900 Gießen Schützenhilfe leisten.

Durch den sechsten Saisonsieg konnte die TSG Wieseck II derweil in der C-Junioren-Verbandsliga Nord wieder Anschluss an das obere Drittel finden. Mit 3:0 gewann die Torben-Petersohn-Elf das Heimspiel gegen die Sportfreunde/Blau Gelb Marburg.

B-Junioren / VfB 1900 Gießen – JFV Bad Soden-Salmünster 8:1 (3:1): Nach der 1:0-Führung durch Michael Preidt (3.) verflachte das Spiel. Die hohe Fehlerquote der Gastgeber nutzte Niclas Wolf in der 22. Minute zum 1:1-Ausgleich aus. Trotz des schwachen Spiels nutzten die Gastgeber durch Schweitzer (32.) und Ferdek (40.) ihre Chancen zum 3:1-Halbzeitstand. Die engagierten Gäste hatten in der 49. Minute Pech, als sie in einen Konter des VfB 1900 liefen und Schweitzer nach Zuspiel von Schiel seinen zehnten Saisontreffer zum 4:1 erzielte. Spätestens nach dem 5:1 durch Michel Wagner war der Wille der Gäste gebrochen (60.). Yannis Grönke zeigte in der 65. Minute sein Können, als er einen Eckstoß direkt zum 6:1 verwandelte. Die Tagestreffer zwei und drei von Michel Wagner bedeuteten das 8:1.

VfB 1900 Gießen: Schwab; Fiedler, Grönke, Schweitzer (ab 68. Schott), Tropp (ab 64. Cosby), Preidt (ab 55. Wagner), Tuluk, Knoth, Gebauer, Ferdek (ab 48. Purdak), Schiel.

JFV Viktoria Fulda II – TSG Wieseck II 1:5 (0:4): Die Mittelhessen legten mit ihrem neuen Trainer Venelin Spasov los wie die Feuerwehr und konnten sich durch Henry Crosthwaite in der 24. Minute mit dem 1:0 belohnen. Nach zwei Toren von Roger Adamski nur kurz danach (26./29.) war das Spiel schon fast entschieden. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Manuel Dursun sogar auf 4:0. Im zweiten Abschnitt schaltete die Spasov-Elf einen Gang zurück und kassierte in der 66. Minute durch Niclas Hartig das 1:4. Ein Distanzschuss von Marlon Zimpel (72.) stellte den alten Tore-Abstand wieder her.

TSG Wieseck II: Grazhdankin; Nohl, Akin, Kniß (ab 48. Sedighi), Adamski (ab 55. Gross), Crostwhaite, Dursun (ab 55. Sebastian Schäfer), Nils Schäfer, Barakzai, Kelesoglu (ab 47. Wenig), Zimpel.

C-Junioren / TSG Wieseck II – Spfr./BG Marburg 3:0 (2:0): Seinen Torriecher stellte TSG-Spieler Domazet früh im Spiel unter Beweis. Nach zwei Abstimmungsfehlern in der Marburger Hintermannschaft schaltete Domazet am schnellsten und erzielte die 2:0-Führung der Gastgeber (2./5.). Im weiteren Verlauf zeigten sich die Gastgeber spielbestimmend, konnten aber weitere Chancen nicht nutzen. Nach der Pause waren die Gäste aktiver, hatten aber keinerlei Gelegenheiten zu verzeichnen. Bei seinem dritten Tagestreffer schaltete Domazet nach einem Eckstoß erneut am schnellsten und erzielte den insgesamt verdienten 3:0-Endstand.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • TSG Gießen-Wieseck
  • VfB 1900 Gießen
  • Yanni
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos