04. September 2017, 17:40 Uhr

Ein Kantersieg

04. September 2017, 17:40 Uhr

Während in der A-Junioren-Verbandsliga Nord der SC Waldgirmes mit dem 4:3 gegen den JFV Bad Soden-Salmünster seinen ersten Saisonsieg feierte, kam in der B-Junioren-Verbandsliga Nord die TSG Wieseck II mit dem 7:1 gegen die SG Waldsolms zu ihrem ersten Sieg. Der VfB 1900 Gießen erreichte zudem ein 2:2 beim JFV Viktoria Fulda II.

A-Junioren / SC Waldgirmes – JFV Bad Soden-Salmünster 4:3 (4:1): Dennis Hinz brachte den SC in Führung (2.), doch nur eine Minute später egalisierte Philipp Lenkersdörfer für die Gäste. In der Folgezeit hatten die Lahnauer mehr vom Spiel und konnten durch Nick Figgemeier (16./44.) und Lennard Kuss (45.+1.) vor der Halbzeit auf 4:1 davonziehen. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste nach einem Eckstoß durch Dennis Fedotov zum 2:4 (69.). Wiederum durch eine Standardsituation verkürzte Fabian Engel auf 3:4 (79.), mehr wollte den Gästen jedoch nicht mehr gelingen, so dass der knappe Erfolg der Lukas-Ferst-Elf am Ende in Ordnung ging.

SC Waldgirmes: Alpsoy; Taiber, Kuss, Schmidt, Yaglu (ab 46. Kottowski), Hinz, Ramser (ab 63. Maurice Albrecht), Figgemeier (ab 63. Marcel Albrecht), Cloos, Schwarz (ab 30. Köhler), Jeremejev.

B-Junioren / TSG Wieseck II – SG Waldsolms 7:1 (3:1): Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr und gingen durch Tim Junker bereits in der vierten Minute mit 1:0 in Führung. Moheb Sedighi erhöhte nur acht Minuten später auf 2:0, ehe SG-Akteur Silas Jakob in der 16. Minute auf 1:2 verkürzen konnte. Die Gastgeber spielten zielgerichteter und trafen durch Ercin Kelesoglu zum 3:1-Halbzeitstand (22.). Auch nach der Pause waren die Gastgeber spielbestimmend und kamen durch Gianluca Kraus (42./53.) und Roger Adamski (65./67.) am Ende zu einem auch in der Höhe verdienten 7:1-Heimerfolg.

TSG Wieseck II: Burger; Remus (ab 56. Adamski), Wenig, Kelesoglu, Messik, Schneider (ab 56. Kniß), Zimbel (ab 50. Dursun), Crosthwaite, Kraus, Junker, Sedighi (ab 53. Schäfer).

JFV Viktoria Fulda II – VfB 1900 Gießen 2:2 (1:0): Die Osthessen gingen in der 26. Minute durch Nikolai Shustikov in Führung. Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer einen verbesserten VfB 1900, doch nach zwei guten Möglichkeiten durch Yannis Grönke trafen die Gastgeber nach einem Ballverlust im Mittelfeld durch Djellon Hyseni zum 2:0. Nach einem Schweitzer-Kopfball, den ein JFV-Akteur von der Torlinie kratzen konnte, gab es einen Eckstoß, den wiederum Schweitzer zum 1:2 in die Maschen setzte. Der VfB 1900 witterte nun Morgenluft, belagerte den JFV-Strafraum und kam in der 80. Minute durch Michael Preidt zum 2:2.

VfB 1900 Gießen: Mohr; Wagner, Cosby, Grönke, Schweitzer (ab 60. Tumzgi Gebrezgabeher), Tropp, Tuluk, Knoth, Purdak (ab 25. Preidt), Gebauer, Ferdek.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • SC Waldgirmes
  • TSG Gießen-Wieseck
  • VfB 1900 Gießen
  • Yanni
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos