24. Februar 2019, 21:38 Uhr

Ersatzstürmer Daniel Vier bleibt torlos

24. Februar 2019, 21:38 Uhr

Im ersten Spiel der Restrunde der Fußball-Regionalliga Südwest unterlag Eintracht Stadtallendorf vor 1378 Zuschauern im Herrenwaldstadion dem Tabellenzweiten 1. FC Saarbrücken mit 0:3 (0:1). Zudem verlor die Elf von Eintracht-Trainer Dragan Sicaja kurz vor Spielschluss Kevin Vidakovics mit »Gelb-Rot«. Der Kapitän wird damit im nächsten wichtigen Heimspiel gegen den VfB Stuttgart II fehlen.

In der ersten Hälfte und auch über weite Strecken des zweiten Durchgangs konnten die Mittelhessen dem Favorit aus dem Saarland Paroli bieten. Nach Flanke von Jascha Döringer köpfte Daniel Vier aufs Tor, doch Gästetorwart Daniel Batz hatte keine Mühe, die Eintracht-Führung zu verhindern (10.). Die nächste Chance nutzten die Saarländer aber kaltschnäuziger. Den Sturmlauf von Markus Mendler konnte die Eintracht-Defensive nicht stoppen. Mendler setzte Gästestürmer Tobias Jänicke in Szene. Zwar konnte Heimtorwart Hrvoje Vincek Jänickes Schuss noch klären, den Abpraller schoss jedoch Sebastian Jacob an Perry Ofori vorbei zur Gästeführung ins leere Tor. Wenig später hatte wiederum Eintracht-Ersatzstürmer Vier den Ausgleich auf dem Fuß, doch er scheiterte aus kurzer Distanz am toll reagierenden Gästekeeper Batz. Der zweite Saarbrücker Treffer der ersten Hälfte wurde nicht gegeben, da Gillian Jurcher bei seinem Kopfball im Abseits stand. So ging es mit dem knappen FC-Vorsprung in die Kabine.

Bis zur 63. Minute gab es kaum Höhepunkte. Nach einem Freistoß von Mendler, der über die Latte strich, spielten die Gäste wieder druckvoller. Unglücklich aus Sicht der Eintracht war das 2:0 der Saarländer, denn Gäste-Spielmacher Fanol Perdedaj stand nur knapp nicht im Abseits. Den anschließenden Querpass nutzte Jacob zur Vorentscheidung. Zuvor hatte sich Eintracht-Kapitän Vidakovics nach zwei harmlosen Fouls die Gelb-Rote Karte eingehandelt. In der Nachspielzeit nutzte Jänicke die Überzahl und sorgte mit einem Heber zum 3:0 für den Schlusspunkt. Während Saarbrücken an Tabellenführer Mannheim dran bleibt, kann sich die Eintracht nur darüber freuen, dass die Konkurrenten ebenfalls ohne Punkte blieben.

Eintracht Stadtallendorf: Vincek – Gaudermann, Vidakovics, Abdel-Ghani, Ofori – Döringer, Baltic, Fliess, Vogt (63. Celik), Zildzovic (79. Wolf) – Vier (70. Heuser).

1. FC Saarbrücken: Batz – Wenninger, Miotke, Zellner, Müller – Zeitz, Perdedaj, Jurcher (76. Franjic), Jänicke, Mendler (68. Vunguidica) – Jacob.

Im Stenogramm: SR: Eckermann (Winnenden). – Zu.: 1378 – Tore: 0:1 (18.) Jacob, 0:2 (85.) Jacob, 0:3 (90.+2) Jänicke – Gelb-Rote Karte: Vidakovics (82.).

Schlagworte in diesem Artikel

  • 1. FC Saarbrücken
  • Fußball
  • Fußball-Regionalliga Südwest
  • Tobias Jänicke
  • VfB Stuttgart
  • Martin Ziehl
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos