05. August 2018, 19:31 Uhr

Erster Sieg für Hungener Team

05. August 2018, 19:31 Uhr
Erster Sieg für Romo-Peugeot aus Hungen durch Marijan Griebel (2. v. r.) und Alexander Rath (2. v. l.) bei der Rallye Wartburg. (Foto: awp)

Rund um Eisenach kam am vergangenen Wochenende die deutsche Rallye-Elite zusammen, um dort den fünften Lauf zur diesjährigen deutschen Meisterschaft (DRM) auszutragen. Nach einem Jahr Pause war die Traditionsveranstaltung nun wieder mit im Kalender. Je zweimal waren die bekannten Wertungsprüfungen »Waldhaus« und »Dreiherrnstein« zu absolvieren. Gefolgt vom Zuschauer-Highlight »Cosmodrom by Night«.

Am zweiten Tag ging es dann auf rund 87 Wertungskilometern heiß her. Die komplett neue Prüfung »Nessetal«, das Cosmodrom mit langer Ausfahrt und klassische Wertungsprüfungen rund um den Rennsteig forderten den Fahrern einiges ab. Dominik Dinkel im Skoda kam als Führender nach Thüringen, dicht gefolgt von seinem Markenkollegen Christian Riedemann. Als Dritter der Meisterschaft nahm Junior-Europameister Marijan Griebel im Romo-Peugeot 208 T16 die Prüfungen in Angriff. »Die Wertungsprüfungen der Rallye Wartburg sind verhältnismäßig flüssig und schnell. Das sollte uns und unserem Peugeot entgegenkommen. Von daher werde ich vom ersten Meter angreifen und will bis zum Schluss um den Sieg kämpfen«, äußerte sich Griebel vor dem Start.

Und die Aussage blieb kein leeres Versprechen. Gemeinsam mit Co-Pilot Alexander Rath sicherte sich das Duo im Hungener Peugeot drei Bestzeiten und ging als Erster in die Nachtruhe. Christian Riedemann konnte seinen Rückstand auf Griebel Stück für Stück verkleinern, doch als ein Gewitter und starke Niederschläge am Mittag über die Prüfungen zogen, konnte sich Griebel dann vorentscheidend absetzen. Auch Dinkel konnte das Tempo nicht mitgehen und musste sich mit Platz drei hinter Riedemann zufrieden geben.

So gewann Griebel zum ersten Mal einen Lauf zur deutschen Meisterschaft und sicherte dem Peugeot-Team den lange ersehnten Sieg. Alle im Team waren begeistert, auch Chef Ronald Leschhorn äußerte sich hochzufrieden: »Darauf haben wir lange gewartet , der Sieg ist eine Belohnung für unsere Arbeit und ist gut für das komplette Team. Den noch verbleibenden drei Läufen sehen wir positiv entgegen, denn Fahrer und Auto sind nun mehr zu einer Einheit geworden. Wir rechnen uns noch gute Chancen auf den Titel aus.«

Nach der Rallye Sulingen im Mai bestritt auch der Gießener Sebastian von Gartzen rund um die Wartburg wieder einen DRM-Lauf. Trotz der Pause kam der Pilot mit Co Hans-Peter Loth gut in die Rallye und fuhr mit guten Zeiten bis auf Rang vier. »Ich habe probiert, mich ohne Risiko an den Grenzbereich heranzutasten und immer weiter Vertrauen ins Auto aufzubauen. Mit den Zeiten auf den ersten Prüfungen waren wir gerade nach der langen Pause extrem zufrieden«, fasste von Gartzen den Auftakt zusammen.

Aber die Euphorie währte nicht lange. Auf der letzten Prüfung des Freitags, einem Rundkurs, machte der Staub der vorausfahrenden Fahrzeuge Probleme. Einen Großteil der drei Runden absolvierte das Team im Ford Fiesta R5 quasi im Blindflug. Zum Ende sorgte dann eine Warnmeldung über zu hohe Kühlertemperatur für weitere Schwierigkeiten. Um Folgeschäden zu vermeiden, musste der Motor sofort abgestellt werden – und nach einem Zeitverlust von über vier Minuten konnte das Team den Servicepark erreichen. Ein defektes Steuergerät war für die Fehlermeldung verantwortlich.

Ohne Aussicht auf eine gute Platzierung gab das DSK-Junior-Team die Rallye auf. »Die vier Prüfungen zeigten dennoch, was für ein Potenzial vorhanden ist, und wir hoffen, dass wir die nächsten Rallyes der deutschen Rallye-Meisterschaft bestreiten können«, resümierte von Gartzen. Die nächste der noch verbleibenden drei DRM-Rallyes findet Anfang September mit der Rallye Niedersachsen rund um Osterode statt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Deutsche Meisterschaften
  • Peugeot
  • Rallyes
  • Sport-Mix
  • Škoda
  • Alexander Wissgott
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen