14. August 2020, 12:00 Uhr

FC Gießen

FC Gießen will Waldstadion am Samstag blockweise füllen

Der FC Gießen will die 1000 zugelassenen Zuschauer für das Halbfinale im Fußball-Hessenpokal zeitversetzt einlassen. Der Verein hat zudem weitere Hinweise zum korrekten Verhalten veröffentlicht.
14. August 2020, 12:00 Uhr
1000 Zuschauer dürfen am Samstag unter gewissen Hygienevorschriften ins Waldstadion. HF

Der FC Gießen will das Waldstadion beim Halbfinale im Fußball-Hessenpokal an diesem Samstag (14 Uhr, live im HR-Stream) blockweise füllen und so für eine Entzerrung der zugelassenen 1000 Zuschauer sorgen.

»Wir bitten alle Sitzplatzinhaber und Besitzer einer Stehplatzkarte Block E in der Zeit zwischen 12 und 13 Uhr zu kommen«, heißt es in einer Vereinsmitteilung vom Donnerstag. »Gästefans kommen bitte ausschließlich über den Eingang Kugelberg ins Stadion. Besitzer einer Stehplatzkarte Block D kommen bitte in der Zeit von 13 bis 14 Uhr.«

Das Gießener Gesundheitsamt hatte dem FC Gießen für das nachzuholende Pokal-Highlight gegen den TSV Steinbach Haiger für das Hygienekonzept eine Ausnahmegenehmigung erteilt. Für die Ligapartien gilt bislang weiterhin die Grenze von 250 zugelassenen Zuschauern.

Tickets für die Partie sind noch vorhanden und über den Online-Shop des FC oder in der Geschäftsstelle (9 bis 16 Uhr) zu kaufen. Am Spieltag selbst öffnet der Verein die Geschäftsstelle am Waldstadion in der Zeit von 10 bis 11.45 Uhr. Die Tageskassen selbst bleiben geschlossen - für den Einlass ist ein zuvor erworbenes Ticket nötig.

Der bis dato größte Parkplatz Motorpool (hinter Lidl) steht aufgrund von Umbaumaßnahmen nicht mehr zur Verfügung. Der Parkplatz Kugelberg ist an diesem Spieltag den Gästefans aus Haiger vorbehalten. Der FC verweist lediglich auf den Parkplatz an der Admiral-Music-Lounge und bittet die Waldstadion-Besucher für den Samstag des Weiteren darum, die geltenden Hygienevorschriften zu beachten, beim Betreten des Stadions die Desinfektionsspender zu benutzen, den auf dem Ticket abgedruckten Eingang zu benutzen und den Anweisungen des Personals vor Ort Folge zu leisten.

Der Mund-Nasen-Schutz muss nach Aussage des Vereins beim Betreten des Waldstadions aufgezogen werden und darf erst auf dem festen Sitz-/ bzw. Stehplatz abgezogen werden.

Das Finale des Hessenpokals steigt eine Woche später, am 22. August, in der PSD-Bank-Arena in Frankfurt. Gegner ist der bereits qualifizierte FSV Frankfurt. Der Sieger des Hessenpokals nimmt an der ersten Runde des DFB-Pokal teil.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Commerzbank Arena
  • FC Giessen
  • FSV Frankfurt
  • Fußball
  • Gästefans
  • Lidl
  • Sven Nordmann
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen