09. Juli 2020, 16:00 Uhr

Fußball

Fernwalder mit kanadischer Hilfe

Die Offensive ist der Schlüssel zum Aufstieg für Fußball-B-Ligist FSV Fernwald II. Die Hessenliga-Reserve steht am Ende in Gruppe 2 ganz oben.
09. Juli 2020, 16:00 Uhr
Die Aufsteiger des FSV Fernwald II (Mannschaftsfoto aus 2019) mit: (h. l.) Mamoudou Conde, Ishak Akdeniz, Martin Klauke, Lucas Dassler, Sebastian Adams, Paul Steingräber, (M. l.) Tom Hofmann, Ergin Özkan, Andre Stumpf, Daniel Jung, Florian Müller, Valdrin Hadri, Felix Schmieder, Tim Becker, Cameron Stokes, (v. l.) Trainer Matthias Lehmann, Ali Hassan, Altan Ucar, Julius Heisiph, Tim Balser, Bastian Kurz, Lucas Rösler, Betreuer Ralf Rösler. Es fehlen: Nicolas Lange, Mehmet Kilic, Hassan Zaher, Alexander Schell. FOTO: FSV FERNWALD

Als die Reserve des FSV Fernwald den Aufstieg in die Fußball-A-Klasse feierte, fuhr sogar die Polizei vorbei. Trainer Matthias Lehmann muss lachen, wenn er das erzählt. »Wir haben uns, nachdem klar war, dass wir aufsteigen, auf dem Parkplatz des FSV-Gelände spontan getroffen. Ich habe eine Kiste Bier in die Mitte gestellt, wir haben alle schön Abstand gehalten. Und dann fährt tatsächlich die Polizei vorbei - dass sie weitergefahren sind, war der letzte Beweis dafür, dass wir alles richtig gemacht haben.«

Mit einem Punkteschnitt von 2,76 Zählern pro Partie und keiner Niederlage in 17 Spielen steht die Fernwälder Reserve am Ende ganz oben in der Kreisliga B Gießen, Gruppe 2. »Es wäre noch ein hartes Stück Arbeit gewesen, aber die Entscheidung hatte nichts mit Glück für uns zu tun. Mit diesem Schnitt steigst du zurecht auf«, weiß Lehmann, der im zweiten Jahr beim FSV den Aufstieg klarmachte.

»Im Vorjahr sind uns viele Jungs weggebrochen, es fehlte an Personal«, erinnert sich der Coach. Aus der Not wurde eine Tugend gemacht: Zig A-Jugendliche wurden in die B-Liga-Mannschaft hochgezogen. So bildete sich ein fester Kern, der auch in dieser Saison die Basis für den Erfolg darstellen sollte. So gingen vier A-Jugendliche aus der dortigen Gruppenliga fest über in die B-Liga der Senioren.

Zudem konnte Fernwald von Beginn an mit dem Toptorjäger Cam Stokes planen. Der Kanadier zog für seine in Gießen studierende Freundin nach Mittelhessen und überzeugte in dieser Spielzeit auf ganzer Linie. Mit 26 Toren steht er einsam an der Spitze der Torjägerliste - obwohl er nur in zwölf Spielen auflief. Im Schnitt traf Stokes also mehr als zweimal pro Partie, der FSV insgesamt erzielte durchschnittlich 5,2 Tore pro Partie. Solche Qualitäten bleiben nicht unentdeckt - Stokes zieht es in der kommenden Saison zu den TSF Heuchelheim, die ihre sportliche Heimat in der Gruppenliga haben.

»Mit Cam, vielen jungen Spielern, André Stumpf und unserem Kapitän Basti Kurz hatten wir einfach eine sensationell gute Truppe zusammen«, sagt der Aufstiegstrainer, der in früheren Zeiten Regionalauswahltrainer und Co-Trainer der Hessenauswahl war. »Die Jungs haben verstanden, was ich will und hatten richtig Lust auf Positionsspiel. Wir haben guten und dominanten Fußball gespielt.«

Durch das niedrige Durchschnittsalter stelle man keine »typische B-Liga-Mannschaft - bei uns werden beim Training keine zwei Kisten Bier aufgestellt und es wird ein bisschen gekickt. Die Jungs haben richtig Bock.«

Entsprechend motiviert geht das Team auch an die Aufgabe Kreisliga A Gießen. »Wir haben in dieser Klasse keinerlei Erfahrung«, weiß Lehmann. »Aber wir wissen, dass wir eine junge Truppe zusammen haben, die wir weiterentwickeln wollen.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • FSV Fernwald
  • Fußball
  • Hilfe
  • Matthias Lehmann
  • Polizei
  • Schnitte
  • TSF Heuchelheim
  • Truppen
  • Sven Nordmann
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.