05. November 2019, 21:58 Uhr

Gabi Schubert dominiert

05. November 2019, 21:58 Uhr

Die heimische Volkslaufszene hat in diesem Jahr einen Bogen um den 6. Nikelsmarktlauf des TSV Allendorf/Lda. gemacht. Mit nur gut 100 Startern und Starterinnen war die Resonanz in Anbetracht der Vielfalt an angebotenen Distanzen für Jung und Alt eher unbefriedigend.

Von den heimischen Vereinen stach - wie erwartet - der Treiser LWT heraus, für den Gabi Schubert über die 10-Kilometer-Strecke der Frauen in 46:25,0 Minuten dominierte und Christian Jammer in 32:55,2 Minuten die 5-Kilometer-Walking-Konkurrenz der Männer gewann.

Im Nachwuchsbereich gab es ausnahmslos Erfolge ortsnaher Klubs. Den 1,2-km-Schülerlauf der M 10 gewann Mika Schlapp von der JSG Lumdatal in 4:56,2 Minuten, bei der M 12 setzte sich Leon Klös von der HSG Lumdatal in 4:42,5 Minuten durch, bei der M 14 war Timo Klar (5:08,1) von der JSG Lumdatal nicht zu bezwingen. Die M 16 holte sich mit Maximilian Rößler von den Spfr. Burkhardsfelden in 3:55,9 Minuten ein »Auswärtiger«. Bei den Mädchen U 10 siegte Emma Marlene Angermann von der Lauf-AG der Grundschule Allendorf/Lda. (5:22,9), bei den Mädchen U 12 hieß die Siegerin Regine Tempelfeld von der LG Ettingshausen/Laubach in 4:56,5 Minuten.

Bei den Bambinis setzte sich über 400 m der Nachwuchs des ausrichtenden TSV Allendorf/Lda. sehr gut in Szene. Niklas Bechthold entschied in 1:34,0 Minuten die M 8 für sich, Frieda Marie Fibikar gelang dies in der W 8 in 1:27,7.

Die Hauptläufe über fünf und zehn Kilometer waren bis auf die eingangs erwähnte Gabie Schubert (Treis LWT) eine Domäne der Marburger Volksläufer/innen. Der Zehn-Kilometer-Hauptlauf bei den Männern war eine klare Angelegenheit von Lars Siegmund (BG Marburg/36:58,8), Raul Rodriguez vom TSV Krofdorf-Gleiberg wurde als bester heimischer Starter Dritter und hatte mit einer Zeit von 41:09,4 über vier Minuten Rückstand auf den Sieger. Für den VfL Marburg holten Lena Ritzel (18:38,9) und Arnfried vom Hofe (17:13,8) sowohl die Sieger über die 5 km der Frauen als auch die der Männer. Hier waren Bettina Hermann (4., Treis LWT) und Sebastian Mauthe (2., LGV Marathon) die besten Gießener.

Zu erwähnen blieb noch, dass Anette Amend vom Team Erdinger Alkoholfrei in 34:05,7 Minuten den 5-km-Walking-Wettbewerb der Frauen für sich entschied.

Schlagworte in diesem Artikel

  • HSG Lumdatal
  • Leichtathletik
  • TSV Krofdorf-Gleiberg
  • Ralf Waldschmidt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.