23. Januar 2020, 22:48 Uhr

Handball aktuell

HSG-Nachwuchs stürmt die Spitze

23. Januar 2020, 22:48 Uhr

Im Nachholspiel der Jugend-Bundesliga hat sich die U 19 der HSG Wetzlar am Abend mit 30:24 (14:12) beim TV Gelnhausen durchgesetzt. Damit übernimmt die Mannschaft von Trainer Thomas Weber die Tabellenführung vor den Füchsen Berlin, die allerdings ein Spiel weniger auf dem Konto haben.

Die Grün-Weißen starteten gut in die Partie, legten schnell auf 5:2 vor und schalteten das erste Mal einen Gang runter. »Es war scheinbar zu einfach, Tore zu werfen«, sagte Weber ironisch. Im Angriff schnurrte der Wetzlarer Motor munter weiter, nur in der Abwehr ruckelte es ordentlich. Gelnhausen kam ins Spiel und schaffte es mehrfach, der HSG bis auf einen Treffer auf die Pelle zu rücken.

»Wenn man hinten nicht verteidigt, muss man vorne immer treffen, sonst geht die Rechnung nicht auf«, erklärte Weber im Hinblick auf die Tatsache, dass seine Jungs in der zweiten Hälfte sogar ein Mal zurücklagen. In der letzten Viertelstunde gab Wetzlar Zwischengas, legte auf 27:20 vor und ließ das Spiel auslaufen.

TV Gelnhausen: Schneider, Barnack; Marquardt (6/1), Sust, Möller, Hilb, Wolff (4/1), Krauthan, Fehl (3), Geisler, Altwein (2), Dehmer (5), Schmeel (3), Anhäuser (1).

HSG Wetzlar: Weizsäcker, Fischer; Klotz, Boczkowski (1), Klimpke (5), Steinmüller (1), Grassl (1), Kunzendorf (3), Frenko (1), Waldgenbach (10), Geffert (5/2), Müller (3).

Im Stenogramm / SR: Cesnik/Konrad. - Z: 130. - Zeitstrafen: 10:12 Minuten. - Rot: Schmeel (47./drei Zeitstrafen). - Siebenmeter: 4/2:2/2.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Füchse Berlin
  • HSG D/M Wetzlar
  • Handball
  • Thomas Weber
  • Daniela Pieth
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.