11. November 2019, 21:22 Uhr

Handball

Kreisläufer Lindskog verlängert bis 2022

11. November 2019, 21:22 Uhr

HSG Wetzlar


Ein weiterer wichtiger Spieler der HSG Wetzlar bleibt den Grün-Weißen langfristig erhalten. Kreisläufer Anton Lindskog hat seinen Vertrag beim mittelhessischen Handball-Bundesligisten vorzeitig bis Juni 2022 verlängert. Der hünenhafte Schwede, der im Sommer 2016 von Champions-League-Teilnehmer IFK Kristianstad an die Lahn gewechselt war, zählt zu den Leistungsträgern sowohl im Angriff als auch im Abwehr-Mittelblock.

»Meine Freundin und ich fühlen uns in Mittelhessen sehr wohl und es macht mich stolz, dass ich meinen Vertrag hier verlängern konnte. Es ist toll, weitere zwei Jahre für die HSG Wetzlar und unsere fantastischen Fans spielen zu können«, so der 25-Jährige, der bisher 14 Länderspiele für Schweden bestritt und zum erweiterten EM-Kader der Skandinavier zählt.

»Anton ist ein Pfundskerl und ich freue mich sehr, dass er bei uns bleibt«, so Wetzlars Trainer Kai Wandschneider über die Vertragsverlängerung. »Er hat sich mittlerweile in der Bundesliga etabliert und ist aus unserer Mannschaft nicht mehr wegzudenken.«

Nach Maximilian Holst und Stefan Cavor ist Lindskog der dritte Leistungsträger der Mittelhessen, der seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag vorzeitig bis ins Jahr 2022 verlängert hat. »Mit Antons Vertragsverlängerung haben wir einen weiteren wichtigen Schritt in Sachen Kaderplanung für die kommende Saison gemacht«, so Wetzlars Geschäftsführer Björn Seipp, dessen Team nach dem 25:25-Unentschieden gegen Spitzenreiter TSV Hannover-Burgdorf aktuell auf Platz elf der Handball-Bundesliga steht.

Auf der Suche nach einem Nachfolger des in die Schweiz verliehenen Portugiesen Joao Ferraz können die Wetzlarer Verantwortlichen bislang noch keinen Vollzug melden. Bis Mitte nächster Woche - rechtzeitig vor der Heimpartie am 23. November um 20.45 Uhr gegen GWD Minden - soll aber ein neue Rückraum-Linkshänder unter Vertrag genommen werden. Der für die Saison 2020/21 bereits verpflichtete Kroate Ivan Srsen wird es - nach Informationen dieser Zeitung - jedoch nicht sein.

Schlagworte in diesem Artikel

  • GWD Minden
  • HSG D/M Wetzlar
  • HSG Wetzlar
  • Handball
  • Handball-Bundesliga
  • Kai Wandschneider
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.