25. September 2019, 22:17 Uhr

Laubacher räumen bei DM ab

25. September 2019, 22:17 Uhr
Mit der Unterstützung der Zuschauer bewältigt der Laubacher Niclas Nägler die Strecke. (Foto: privat)

13 Starter vom SV Laubach sammelten dieser Tage bei den deutschen Sommerbiathlon-Meisterschaften mit dem Luftgewehr in Jagdhaus (Hochsauerland) etliche Medaillen. Den Auftakt bildeten die Staffelrennen. Hier gingen für Hessen I Niclas Nägler und Jan Tempelfeld ins Rennen. Die Staffel konnte Strafrunden vermeiden, aber benötigte zu viele Nachlader, um den Sprung auf das Siegerpodest zu schaffen. Rang vier stand am Ende zu Buche. Auch die zweite hessische Staffel mit den Laubachern Bastian Förster, Felix Schäfer und Ylenia Haedicke kam als Sechster ohne Strafrunde durch den Wettkampf, benötigte insgesamt sogar weniger Nachlader als die erste Staffel.

In der Klasse Herren I lieferte die hessische Staffel mit dem Laubacher Thomas Rabe einen starken Auftritt und konnte in einer starken Konkurrenz auf den fünften Platz laufen. Die Damen I machten es noch besser: Sie holten mit Charlotte Heßler aus Laubach als Schlussläuferin zum ersten Mal den DM-Titel nach Hessen. Die bayerische Staffel kam nur 16,5 Sekunden hinter den Siegerinnen ins Ziel. Auf Rang acht lief in dieser Konkurrenz die zweite hessische Staffel mit Jana Steenbock, Karolina Kubusch und Johanna Hänel (alle Laubach). Auch die Herren-III-Staffel mit Holger Wißmann und Andreas Tempelfeld holte sich als Titelverteidiger zum vierten Mal in Serie den Titel. Die Entscheidung fiel beim letzten Schießen, als Niedersachsen und Bayern distanziert werden konnten.

Der zweite Wettkampftag begann mit den Sprintwettkämpfen der Schüler. Hier gab es gleich eine Sensation: Niclas Nägler vom SV Laubach lieferte den perfekten Wettkampf ab. Fehlerfreies, schnelles Schießen im Liegend- und im Stehendanschlag sowie durchgängig hohes Lauftempo auf den dreimal 800 m ergaben eine Zeit von 10:35 Minuten und den klaren Sieg. Benedikt Heßler machte mit nur einem Schießfehler einen guten Wettkampf, der ihn auf Platz 18 brachte.

Zum ersten Mal bei den Juniorinnen am Start, zeigte Charlotte Heßler, dass der Wechsel in die nächste Altersklasse für sie kein Problem darstellte: Mit einem Schießfehler lief sie bei ihrer Premiere als eine der Jüngsten der Klasse auf den vierten Rang. Das gute Ergebnis rundete die ebenfalls in die Klasse aufgestiegene Johanna Hänel ab (6.).

Der Nachmittag gehörte den Massenstartrennen der Damen und Herren. Bei den Damen I für Laubach am Start waren Jana Steenbock und Karolina Kubusch, die sich auf Rang elf und 16 platzieren konnten. Beim letzten Stehendschießen leistete sich Thomas Rabe in der Herren II zwei Fehler, die ihm den Sprung auf den Silberrang verbauten. Mit Bronze konnte er aber mehr als zufrieden das Massenstartrennen beenden.

Starke Konkurrenz im Herren-III-Rennen versprach Spannung. Nach zwei fehlerfreien Schießeinlagen konnte sich Andreas Tempelfeld sein Rennen einteilen und lief einem ungefährdeten Sieg entgegen. Durch den Vorsprung sparte er sogar Kraft für den Sprint.

Der letzte Tag begann mit den Sprintrennen. Bei den Damen I vertraten die Laubacher Farben wieder Steenbock und Kubusch. Dieses Mal ergaben sich die Ränge 13 und 18. Das Schießen wurde am Schlusstag durch starken Wind erschwert. Thomas Rabe lieferte bei den Herren II erneut ein starkes Rennen. Er blieb fehlerfrei am Schießstand, musste sich aber mit 2,8 Sekunden Rückstand auf Bronze mit Rang vier begnügen. Eine schnelle erste Runde von Tempelfeld bei den Herren III zeigte am Schießstand ihre Wirkung und führte zu einer Strafrunde beim Liegendschießen. Eine weitere im Stehendanschlag machten den Sprint zu einer knappen Angelegenheit. Schließlich blieben aber knapp 20 Sekunden Vorsprung auf den Zweiten aus Bayern, sodass Tempelfeld seine dritte Goldmedaille holte.

Beim Massenstart des Nachwuchses zeigte Niclas Nägler, dass sein Sprint-Sieg vom Vortag keine Eintagsfliege war. Lediglich ein Schießfehler und ein beherztes Rennen ließen der Schüler-Konkurrenz abermals keine Chance. Am Ende hatte der junge Sommerbiathlet aus Laubach 40 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. Bei seiner ersten DM zeigte Felix Schäfer mit nur vier Schießfehlern bei drei Einlagen ebenfalls eine tolle Leistung und belegte Rang 19. Auch die beiden Starterinnen in der weiblichen Schülerklasse zeigten starke Massenstart-Rennen. Ylenia Haedicke belegten die Plätze 14 und 15.

Im Rennen der Juniorinnen konnte sich lediglich die siegreiche Läuferin aus Bayern absetzen, dahinter kam es zu ständigen Wechseln. Charlotte Heßler (Laubach) holte sich den Vizemeister-Titel.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Damen
  • Luftgewehr
  • Sport-Mix
  • Thomas Rabe
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.