21. Januar 2020, 22:03 Uhr

Luft wird dünner

21. Januar 2020, 22:03 Uhr
KC
Robert Steinbach (links) und der TSV Lang-Göns bleiben nach dem Heim-74:113 gegen den BC Marburg Oberliga-Schlusslicht. FOTO: FRIEDRICH

Das neue Jahr beginnt in der Oberliga mit je zwei Niederlagen und Siegen für die mittelhessischen Basketball-Teams. Während die Gießen Pointers II zu Hause gegen den BC Gelnhausen siegen konnten (81:64), gewann der TSV Krofdorf-Gleiberg im Topspiel beim BC Gelnhausen mit 91:81. Für den ersatzgeschwächten MTV Gießen war beim Spitzenreiter aus Weiterstadt nichts zu holen (86:62). Für Schlusslicht TSV Lang-Göns wird die Luft dünner, im Heimspiel gegen den BC Marburg setzte es eine empfindliche 74:113-Klatsche.

Gießen Pointers II - BC Wiesbaden 81:64 (38:32): Zu Beginn der Partie war die vierwöchige Spielpause beiden Teams anzumerken, es existierte kein richtiger Spielfluss. Gegen Ende des ersten Viertels konnte sich Gießen ein kleines Polster erspielen und ging in Führung. Mit zunehmender Spielzeit fanden die Pointers besser in die Partie, zeigten eine verbesserte Kommunikation und spielten teamorientierten Basketball. Die Gäste aus der Landeshauptstadt stellten früh auf eine Zonenverteidigung um. Davon unbeeindruckt, ließen die Lockhart-Spieler den Ball weiter gut laufen, nutzten die Lücken gut aus und konnten erfolgreiche Abschlüsse erspielen. Wiesbaden hielt offensiv mit und blieb weiter auf Tuchfühlung.

In der zweiten Halbzeit nahm sich der Gegner aus Wiesbaden schließlich selbst aus der Partie, ein Spieler wurde sogar disqualifiziert und die Pointers setzten sich ab. Schlussendlich konnte ein ungefährdeter 81:64-Heimsieg zum Jahresauftakt eingefahren werden.

»Wir haben - wie erwartet - schwer in die Partie gefunden, haben aber letztendlich mit gutem Teambasketball verdient gewonnen und sind gut ins neue Jahr gestartet«, äußerte sich Pointers-Coach Lockhart nach der Partie.

Gießen: Arabin (7), Göttker (5), Hübener (0), Lohwasser (2), Scheld (11/3), Schuhmacher (13), Seibert (15/1), Wiegard (20), Wöll (8/1).

SG Weiterstadt - MTV 1846 Gießen 86:62 (44:28): Trotz den Ausfällen zweier Starting-Five-Spieler startete der MTV gut in die Partie und konnte mit dem Spitzenreiter aus Weiterstadt mithalten. Bis zur 15. Minute verlief die Partie ausgeglichen, dann machte sich die dünne Personaldecke bemerkbar und die Gastgeber-SG spielte sich, auch durch die physischere Spielweise, mit einem 12:0-Run bis zur Halbzeit eine 44:28-Pausenführung heraus.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit blieb das Bild der letzten Minuten unverändert, die Hausherren spielten sehr körperbetont, auf beiden Seiten häuften sich Nickligkeiten, die das Schiedsrichtergespann nicht unterband. Den Pausenrückstand konnte der MTV nicht mehr entscheidend verkürzen, sodass es eine 62:86-Pleite setzte.

MTV-Coach Piljanovic gratulierte dem verdienten Sieger: »Wir haben zu spät den Kampf angenommen, um mehr zu holen. In der Summe bin ich mit unserer Leistung zufrieden, da wir enorme personelle Probleme hatten.«

BC Gelnhausen - TSV Krofdorf-Gleiberg 81:91 (36:36): Krofdorf fand zu Beginn der Partie offensiv keinen Rhythmus und bekam keinen Zugriff in der Defense. Gelnhausen kam durch einige Offensiv-Rebounds immer wieder zu zweiten Chancen und lag verdient mit 23:9 in Front. Im zweiten Viertel steigerten sich der TSV, agierte mit mehr Physis in der Defense. Christopher Müller versenkte in Kürze drei erfolgreiche Dreier, der Offensiv-Motor kam ins Laufen und Krofdorf glich bis zur Pause aus (36:36).

Beide Teams starteten mit wahrem Offensiv-Drang (Viertelergebnis 23:32) in die zweite Halbzeit, Krofdorf ging nach 23 Minuten erstmalig in Führung (45:43) und baute diese kontinuierlich aus. Mit einer Zehn-Punkte-Führung ging es in die Schlussphase der Partie, Gelnhausen gab sich nicht geschlagen und verkürzte auf 79:85. Anschließend verwandelte TSV-Akteur Plitt-Geissler fünf von fünf Freiwürfen und Krofdorf gewann die Partie mit 91:81.

TSV-Coach Michael Müller äußerte sich nach der Partie wie folgt: »Insgesamt war das heute eine gute Teamleistung mit 91 Punkten von uns, Silas Rink war offensiv herausragend. Ein Lob geht auch an die Youngster Robin Njie und Hannes Bergmann.«

Krofdorf: Bergmann (8), Kordyaka (1), Müller (16/4), Njie (10), Plitt-Geissler (11), Rink (26/3), Rostek (0), Schmidt (4), Schneider (10), Zimmer (5).

TSV Lang-Göns - BC Marburg 74:113 (32:64): Die Gäste aus Marburg starteten mit schnellen acht Punkten in die Partie und gingen durch erfolgreiche Distanzwürfe früh mit 8:2 in Führung. Der TSV brauchte bis zur fünften Minute, um in die Partie zu kommen, und verkürzte. Im weiteren Verlauf der Partie konnte Lang-Göns zwar mithalten, setzte vor allem Center Anatoli immer wieder erfolgreich in Szene, Marburg behielt jedoch bis zur 18. Minute konstant ein Zehn-Punkte-Polster.

In den letzten beiden Minuten vor der Pause überschlugen sich die Ereignisse, während der TSV in der Offense keine Pfiffe bekam, blieben mehrere technisches Fehler in Marburgs Offensiv-Aktionen ungeahndet, somit war letztendlich ein T gegen Coach Steinmüller der negative Höhepunkte eines 18:0-Runs der Marburger (32:64). Von diesem Schock erholten sich die Hausherren auch in der zweiten Halbzeit nicht mehr, der dritte Abschnitt verlief zwar ausgeglichen, Lang-Göns konnte jedoch nicht mehr verkürzen. Im Schlussabschnitt rotierte Steinmüller vermehrt, gab allen zwölf Akteuren Spielzeit und die Partie ging mit 74:113 verloren.

»Wir hatten uns viel vorgenommen, waren jedoch zu keiner Zeit in der Defense präsent. Offensiv haben wir nur selten als Team agiert und außer Anatoli Rejditsch hatten wir sehr bescheidene Trefferquoten zu verbuchen«, so Coach Steinmüller.

Lang-Göns: Biallas (11), Bouffier (0), Burns (8/2), Christ (3), Feldkamp (3), Gissel (6), Göbel (2), Kane (6/2), Pusch (9), Rejditsch (17), Remy (0), Steinbach (9/1).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • Erfolge
  • Gießen Pointers
  • Krofdorf
  • Krofdorf-Gleiberg
  • Lang-Göns
  • MTV
  • MTV 1846 Gießen
  • Michael Müller
  • Neujahr
  • TSV Krofdorf-Gleiberg
  • TSV Lang-Göns
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.