23. Juni 2020, 16:00 Uhr

Fußball

Personeller Umbruch bei Turabdin/Babylon

14 Zugänge stehen schon fest beim FC Turabdin/Babylon. 16 Akteure aus dem bisherigen Kader bleiben dem Verbandsligisten erhalten. Man kann ohne Frage von einem Umbruch sprechen.
23. Juni 2020, 16:00 Uhr
Antonyos Celik trägt in der neuen Saison das Trikot vom FC Turabdin/Babylon. FOTO: BF

Der FC Turabdin/Babylon, Verbandsliga-Zweiter der seit Samstag offiziell beendeten Fußball-Saison 2019/20, arbeitet ungeachtet der coronabedingten Pause weiter an seinem Kader für die kommende Runde. In Pohlheim kommt es zu einem nicht unerheblichen personellen Umbruch. Hierzu vermeldete der Sportliche Leiter der Holzheimer, Christian Memmarbachi, bereits 14 Neuzugänge.

So wechselt Antonyos Celik vom Hessenligisten FSV Fernwald zum FC. Mit Aziz Toprak, Florian Pinkl, Keyshawn Cosby und Mathay Göktas schließen sich vier Akteure von Ligakonkurrent FC Gießen II der Elf von FC-Trainer Sherwin Rahmani an. Die Lücke im Angriff nach dem Abgang von Torjäger Kevin Rennert soll Garik Rafaelyan schließen, der vom Büdinger Kreisoberliga-Meister SC Viktoria Nidda nach Pohlheim wechselt. Auf der Torwartposition verstärken sich die Holzheimer mit Jan Dühring vom SC Waldgirmes sowie dem Eigengewächs Philipp Noyal.

Planungen noch nicht abgeschlossen

Pilipp Basmaci und Liridon Krasnic stoßen vom Hessenligameister TSV Eintracht Stadtallendorf sowie Christian Henn vom Gruppenligisten TSF Heuchelheim zum FC. Mit Michael Gabriel und Leon Malleh von der U19 der JFV Mittelhessen sowie Anthony Savci aus der eigenen Jugend wollen zudem drei hoffnungsvolle Talente in der Rahmani-Elf ihre ersten Schritte im Aktivenbereich wagen.

Aus dem bisherigen Kader haben mit Albano Sidon, Sven Kusebauch, Kevin Buycks, Ahmet Marankoz, Helmut Schäfer, Marius Klotz, Sleiman Nohman, Sebastian Schadeberg, Besim Kücükkaplan, Risko Bulut, Gabriel Birol, Malke Abrohom, Markus Dursun, Gabriel Gülec, Tobias Birol und Mohammad Dalkilic 16 Akteure ihre Zusage für eine weitere Saison bei den Holzheimern gegeben. Abwehrchef Pierre Chabou, der seine erfolgreiche Laufbahn langsam ausklingen lassen möchte, steht nur noch als Backup für den Notfall zur Verfügung. Die Kaderplanung beim FC ist damit noch nicht abgeschlossen. »Wir sind noch mit weiteren Spielern im Gespräch«, ließ Memmarbachi wissen.

Mit Torjäger Kevin Rennert und Michael Bathomene, der das Amt des Spielertrainers beim ASV Gießen übernehmen wird, verliert die Elf von Trainer Sherwin Rahmani zwei bisherige Leistungsträger an die Weststädter. Torhüter Mustafa Yaman wird indes in der kommenden Saison beim Hessenligisten FSV Fernwald den nächsten Karriereschritt wagen. Michael Delle, der erst in der Winterpause zum FC gestoßen war, kehrt zum Gruppenligisten MTV 1846 Gießen zurück und wird die Elf der Männerturner als Spielertrainer übernehmen.

Zudem werden Steffen Spottka und Dominique Dearborne mit Gruppenligist SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen in Verbindung gebracht, der in der kommenden Saison vom ehemaligen VfB-1900-Trainer Stefan Hassler betreut wird.

Schlagworte in diesem Artikel

  • FSV Fernwald
  • Fußball
  • MTV
  • MTV 1846 Gießen
  • SC Waldgirmes
  • Stefan Hassler
  • TSF Heuchelheim
  • Torjäger
  • der Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.