26. Januar 2018, 20:58 Uhr

Semlitsch für Haupt in Fernwald

26. Januar 2018, 20:58 Uhr

Nach nur einer Spielzeit wird Markus Haupt sein Amt als Sportlicher Leiter beim FSV Fernwald im Sommer beenden und zu Beginn der Saison 2018/19 zum Fußball-Hessenligisten SC Teutonia Watzenborn-Steinberg zurückkehren.

»Ich habe die Verantwortlichen des Vereins, sowie Trainer Roger Reitschmidt und die Mannschaft in dieser Woche von meiner Entscheidung informiert. Der Kontakt zur Teutonia war nie abgerissen«, sagte Haupt gegenüber dieser Zeitung. »Bereits vor mehreren Wochen ist eine entsprechende Anfrage der Grün-Weißen an mich herangetragen worden, ob ich mir eine erneute Mitarbeit im Organisationsteam der Teutonia vorstellen könne. Bereits in der Saison 2016/17 konnte ich das sportliche Messen mit großen Vereinen vor guter Kulisse genießen. Daher möchte ich meine in Fernwald gemachten Erfahrungen in das Projekt in Watzenborn-Steinberg einbringen und werde ab Juli 2018 für die Organisation rund um die erste Mannschaft zuständig sein.« Dazu zählen u.a. die Erstellung von Ablaufplänen und die Planung der Auswärtsfahrten. Haupt übernimmt allerdings nicht den Posten des Sportlichen Leiters von Stefan Hassler, für den es in Pohlheim keine Zukunft mehr gibt.

Bis zum Ende der Spielzeit will Haupt seine Kraft dem FSV Fernwald widmen. »Wir haben das ambitionierte Ziel, nochmals in den Kampf um Platz zwei einzugreifen. Mit Stasis Buividavicus, Matteo Galic und dem nach seiner beruflichen Pause wieder zur Verfügung stehenden Torwart Dominik Wagner fühlen wir uns stark genug, den Relegationsplatz zur Hessenliga zu erreichen.«

Bereits am Donnerstagabend konnte der Verbandsliga-Dritte mit Marco Semlitsch einen Nachfolger von Haupt für die ab Juli vakante Stelle des Sportlichen Leiters beim FSV Fernwald präsentieren. »Marco ist ein echter Steinbacher, der sehr viel Fußballverstand mitbringt. Er wird von mir ab sofort in alle Entscheidungen eingebunden, damit ein nahtloser Übergang gewährleistet sein wird«, erklärte Haupt. »Wir bewegen uns auf einer gemeinsamen Wellenlänge und hatten bereits früher gemeinsam in einer Mannschaft gespielt.« Marco Semlitsch hat sein fußballerisches Talent von Vater und Ex-Profi Nico Semlitsch in die Wiege gelegt bekommen und war zuvor Trainer beim VfL Lich und beim TuS Naunheim.

Schlagworte in diesem Artikel

  • FSV Fernwald
  • Roger Reitschmidt
  • SC Teutonia Watzenborn-Steinberg
  • Sommer
  • Sportliche Leiter
  • Stefan Hassler
  • Watzenborn-Steinberg
  • Peter Froese
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos