09. September 2019, 17:32 Uhr

Siege für Raffin, Schubert und Schön

09. September 2019, 17:32 Uhr
Gabi Schubert (Nr. 2018) vom Treiser LWT gewinnt bei den Frauen über 21,1 km. (ras)

Eine Volkslaufveranstaltung mit Strecken von zehn, 21,1 und 30 Kilometern erfordert eine Menge an Personal und Aufwand. Diese Herausforderung stemmte einmal mehr die Leichtathletik-Abteilung des SV Garbenteich, die bei 274 Gesamtfinishern einen Zuwachs von 21 Startern gegenüber 2018 verbuchen konnte, der vor allem auf eine verstärkte Beteiligung über 10 km bei den Männern und dem Halbmarathon bei den Frauen zurückzuführen war. Durch Niklas Raffin vom TSV Krofdorf-Gleiberg auf der kürzesten Distanz, Gabi Schubert vom Treiser LWT auf den 21,1 km und David Schön, ebenfalls vom TSV auf der längsten Strecke, konnten sich Läufer von Gießener Vereinen in die Siegerliste eintragen lassen.

Insgesamt 73 Männer bevorzugten die 10 km. Lange liefen Niklas Raffin und Timo Biedenkapp (Schunk läuft/37:38) gemeinsam, bevor sich der Krofdorf-Gleiberger aus der U23 mit 37:15 Minuten auf dem letzten Kilometer gegenüber M30-Gewinner Biedenkapp absetzen konnte. Philip Scharck (LT Biebertal/38:48) und Maurice Bechtum (TSV Krofdorf-Gleiberg/39:18) aus der Hauptklasse, erreichten die Plätze drei und vier. Auch die nachfolgenden Lukas Wagner (MTV 1846 Gießen/39:47), als einziger Teilnehmer der U18, sowie Jens Möbus (39:51) und Jörg Käß (beide TSV Krofdorf-Gleiberg/40:59) als die Schnellsten der M45 blieben unter oder nahe der 40 Minuten. Mit Dieter Zibulka (SV Hachborn/45:41), Walter Sellmann (LGV Marathon Gießen/49:05) und Wendelin Häusler (TV Großen-Buseck/57:13) gewannen drei Laufveteranen die Altersklassen M60, M65 und M70.

Tina Feix (LG Aßlar-Werdorf/46,11) dominierte bei den Frauen auf dem »Zehner«. Als Schnellste aus dem Gießener Raum erreichte Lavinia Dittmar von der LGV Marathon als Siegerin der W40 mit 47:26 das Ziel. Viktoria Hofmann (Kirchvers/50:50) als Zweite der W40 und W55-Siegerin Claudia Hoffarth (TV Lohra/50:53) erreichten die Zielgasse als Siebte und Achte. Petra Schladitz vom TV Kesselbach gewann die W60 mit 52:53 als Elfte der 41 Starterinnen.

Mit deutlichem Abstand setzten sich mit Patrick Brandenburger (Team Laufstil/1:24:21) und Paul Rodriguez (TSV Krofdorf-Gleiberg/1:26:06) zwei M35-Starter bei den 35 Läufern des Halbmarathons an die Spitze. Carsten Bock (Treiser LWT/1:34:30) landete als Gewinner der M55 auf Gesamtrang sechs. Zeiten unter 1:40 gelangen auch M50-Sieger Michael Mohn (Hobbyläufer aus Grünberg/1:38:30) sowie den beiden Treisern Frank Streuber (1:38:32) und Ralf Kirsten (ebenfalls Treiser LWT) mit 1:39:41 Stunden. Der über 21,1 km Gesamtachte Streuber gewann so die M60, Kirsten wurde in der M45 Zweiter.

Gabi Schubert vom Treiser LWT setzte bei 23 Frauen mit 1:42:38 auf der Halbmarathon-Distanz die Maßstäbe und siegte so auch in der W50. Zeitgleich mit 1:47:18 wurden Carmen Damm (TSV Allendorf/Lumda) aus der W45 und Britta Wagner (TSV Klein-Linden) aus der W50 als jeweils Zweite ihrer Altersklassen auf den Frauenrängen vier und fünf gelistet. Yella Alban (LG Laubach/ 1:52:28) gewann die W40, Gerrit Johanna Lauber (LahnLaender Lahnau/1:52:45) folgte als Dritte der W45 auf dem siebten Frauenrang. Durch Marieluise Hermanns (1:58:21) ging der Sieg in der W55 an eine weitere LahnLaenderin.

Großer Vorsprung für Kopp

Gewohnt stark auf langen Distanzen, setzte sich M30-Läufer David Schön (TSV Krofdorf-Gleiberg/1:52:29) auf der 30-km-Strecke gegen Claudius Pyrlik (Dextro Energy Sport Team/1:56:52) aus der M45 durch. Der vereinslose Gießener Jürgen Murmann blieb bei 72 Finishern als M35-Gewinner mit 1:59:35 ebenfalls unter zwei Stunden. Als Gesamtelfter zeigte sich Hendrik Wallwaey (LahnLaender Lahnau/2:11:48), der damit in der M30 auf den dritten Platz lief. Stefan Kopp (TSV Krofdorf-Gleiberg/2:15:04) gewann mit neun Minuten Vorsprung die M55, Marco Groh (LG Ettingshausen/Laubach) aus der M45 bot ansprechende 2:16:42. Für Platz eins der M50 durfte sich Ralf Pfeiffer (TV Homberg/2:21:56) beglückwünschen lassen. Auch Sebastian Hucht (TV Watzenborn-Steinberg/2:22:50) aus der M45 und Danny Heilmann (LGV Marathon Gießen/2:23:25) aus der M30 erreichten Platzierungen im ersten Drittel. Als Läufer aus der M75 kam Rudi Kalbfleisch (Romrod) auf respektable 3:05:39 Stunden.

Bei den 30 Frauen der Langdistanz kam Anne-Katrin Müller (team-naunheim.de) auf ausgesprochen flotte 2:05:17. Silke Laun (ASC Licher Wald/2:21:43) folgte im Frauenklassement und in der W45 auf Rang zwei. Anabel Botha (TV Lich/2:27:24) aus der W35, Lara Olemotz (TSV Krofdorf-Gleiberg/2:29:36) aus der U23 und W50-Läuferin Ruth Graulich (LGV Marathon Gießen/2:31:48) gewannen in ihren Klassen und erreichten die Ränge drei bis fünf. Auch Eva Brandl (TSG Leihgestern/2:38:59) kam als Neunte in die Top-Ten. Hinter Nina Janßen (LGV Marathon/2:40:04) aus der W45 absolvierte Mascha Foehre (TSG Leihgestern/ 2:44:44) als Siegerin der W40 den Schlussanstieg. Es folgten die gleichaltrigen und zeitgleichen Tanja Spengler (ebenfalls TSG/2:47:46) sowie Sonja Klimpke (HSG Dutenhofen/Münchholzhausen, 2:47:46) als Dritte der W40.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Garbenteich
  • Halbmarathons
  • Leichtathletik
  • MTV
  • Marathonlauf
  • TSV Klein-Linden
  • TSV Krofdorf-Gleiberg
  • Rainer Schmidt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.