04. September 2019, 17:26 Uhr

Leichtathletik

Sophia Zalucki rennt zum 800-m-Stadionrekord

04. September 2019, 17:26 Uhr
Sophia Zalucki von den gastgebenden TSF Heuchelheim gewinnt mit Altersstadionrekord die U18-Kreismeisterschaft. (ras)

82 Teilnehmer aus zehn Vereinen traten am Samstagnachmittag bei großer Hitze zu den 800-m-Kreismeisterschaften des Leichtathletikkreises Wetzlar im Heuchelheimer Stadion an die Startlinie. Unter den Bedingungen litten auch die Zeiten. So blieb zum Beispiel Sten Leimann von den gastgebenden TSF mit 2:33,29 Minuten deutlich unter seiner Bestzeit von 2:25,08, mit welcher der M13 Starter unter den Besten der hessischen Jahrgangsstatistik gelistet ist.

Während mangels Konkurrenz in verschiedenen Klassen keine 800-m-Titel vergeben werden konnten, ging es in der U18 ordentlich zur Sache. Tobias Schuster von der LG Langgöns-Oberkleen, in Hessens Bestenliste mit 2:09,25 in der erweiterten Spitze geführt, holte sich mit 2:11,73 den obersten Podestplatz vor Jonas Neißner (TSG Wieseck/2:14,22) und Colin Konow (LGLO/2:16,59). Da konnten weder Jonathan Seidel (2:12,41) noch Christian Dietrich (2:24,75), als die beiden einzigen Starter aus der Männerklasse, die Siegerzeit ihres jüngeren Mannschaftsgefährten Schuster unterbieten.

Trotz passablen 2:44,71 konnte auch Paul Hecker von den TSF in der M12 keine drei Finisher als Voraussetzung für eine Titelvergabe vorweisen. Dagegen mussten sich Sebastian Detsch (TSF/3:06,82) und Daniel Benner (TSF/3:07,50) in der M10 bei sechs Teilnehmern hinter Jannik Müller (2:58,60) vom TV Wetzlar einordnen, und bei den 18 Startern der M8 lief Jannis Bender (LGLO/3:07,92) hinter dem bärenstarken Jonas Heep (TV Wetzlar/2:59,42) auf einen guten zweiten Rang.

Als einzige Frauenstarterin kam Susanne Heinbach (LG Wettenberg) auf 2:45,25 Minuten. Einen starken Auftritt mit neuem Altersstadionrekord bot Sophia Zalucki von den TSF mit 2:28,30 in der weiblichen U18. Lotta Scharré (2:36,45) und Mia Scharré (beide LGLO/2:42,87) liefen dabei auf Rang zwei und drei. Eine Titelvergabe gab es nicht für die LGLO-Läuferinnen Lisa Heinbach (2:45,71) in der W15, Luisa Rudersdorf (2:42,78) bei den Vierzehnjährigen und Finja Schnorr (2:47,52) in der W13.

Sofia Schnorr (LGLO/2:52,00) holte sich den Kreistitel der W10, und Marie Bepler (TSF/3:31,86) wurde im Lauf der W9 Dritte. Als Jüngste aus der Lauffamilie Heinbach rannte Sonja Heinbach (LGLO/3:05,84) ungefährdet zum Sieg in der W8. Ida Lisowski (TSF/3:24,08) eroberte bei den zehn Starterinnen den zweiten Platz.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Christian Dietrich
  • LG Langgöns-Oberkleen
  • Leichtathletik
  • Rainer Schmidt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.