15. Februar 2018, 17:47 Uhr

U16-Bundesliga

Spitzenreiter kommt mit Topspielern in die Osthalle

15. Februar 2018, 17:47 Uhr

Ein interessantes Spiel wartet am Sonntag ab 12.30 Uhr in der Osthalle auf die Freunde des Gießener Jugendbasketballs, denn die U16-Auswahl der Basketball Akademie Gießen 46ers empfängt zum Hauptrundenabschluss den ungeschlagenen Tabellenführer aus Frankfurt. Das Kooperationsteam von Eintracht Frankfurt und den Fraport Skyliners thront mit neun Siegen aus neun Spielen an der Spitze des Klassements und hat sich somit die beste Ausgangsposition für die anstehenden JBBL-Playoffs gesichert.

Aber auch die Gießener Mannschaft von Trainer Marcus Krapp präsentierte sich zuletzt in guter Form und hat den dritten Rang, der in der ersten Playoff-Runde das Heimrecht ermöglicht, bereits sicher und kann somit ohne Druck in das Duell mit den Mainstädtern gehen.

Diese werden ein echter Gradmesser sein, um zu überprüfen, wie der Leistungsstand der 46ers vor der Postseason ist. Das Hinrundenspiel gewannen die Frankfurter mit 85:69 und zeigten auch in diesem Spiel, dass sie ihre Gegner zwar kontrollieren, aber nicht über diese hinwegfegen und eher selten Kantersiege feiern. Der bisherige Erfolg des Teams aus der Bankenmetropole rührt vor allem aus einer starken Abwehrleistung, die bis dato kassierten 539 Zähler bedeuten mit Abstand Ligabestwert. Offensiv konzentriert sich das Spiel der Frankfurter vor allem auf ihre zwei Ausnahmespieler Len Schoormann und Calvin Schaum, die zum Besten gehören, was die JBBL zu bieten hat. Aufbauspieler Schoormann erzielt 26,8 Punkte, 10,1 Rebounds, 3,8 Assists und 3,7 Steals pro Partie, was ihm zu einem bombastischen Effektivitätswert von 34 im Schnitt verhilft. Flügelspieler Schaum kommt auf 24,2 Punkte pro Partie.

Diese beiden Scoringmaschinen, deren Kreise die 46ers so gut es geht einengen müssen, sind jedoch auch die einzigen Frankfurter, die zweistellig punkten. Daher reicht es für die Mainstädter auch nicht zur besten Offensive der Gruppe, denn diese stellen die 46ers, wenn auch nur mit einem Pünktchen Vorsprung (746:745). Es ist also ein ansprechendes Duell zwischen der besten Offensive und der besten Defensive der Hauptrundengruppe drei zu erwarten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • Basketball Akademie Gießen 46ers
  • Eintracht Frankfurt
  • Fraport AG
  • Fraport Skyliners
  • Gießen 46ers
  • Lukas Becker
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.