06. Oktober 2019, 19:53 Uhr

Starke Defensivleistung

06. Oktober 2019, 19:53 Uhr
Tadellos: Kinzenbachs Keeper Dominik Wagner bleibt an seinem Geburtstag ohne Gegentreffer. (Foto: fro)

In der Fußball-Verbandsliga Mitte trennten sich die SG Kinzenbach und der SV Zeilsheim am Sonntag torlos. Die Elf von SG-Trainer Oliver Dönges verdiente sich den Punkt durch eine gute Defensivleistung redlich. Torwart Dominik Wagner, der an seinem 31. Geburtstag eine fehlerlose Partie ablieferte, hatte mit guten Paraden seinen Anteil am Erfolg. »Der SV hat nun seit neun Spielen nicht mehr verloren. Bei einem Gegner mit so einem Lauf kannst du Chancen nicht immer verhindern. Wir haben im Kollektiv gut verteidigt«, sagte Dönges.

Der SG-Trainer nahm gegenüber der 0:1-Niederlage in Waldgirmes fünf Änderungen in der Startelf vor. So stand neben Ufuk Yildirim, Yannik Mohr, Oliver Richardt und Marvin Helm auch der brasilianische Neuzugang Murilo Koefender Maia beim Anpfiff auf dem Platz. Es dauerte bis zur 14. Minute, ehe Alexander Scholz für den SV knapp verzog. Murilo Koefender Maia deutete bei einem Drehschuss seine Qualitäten an, doch SV-Keeper Dominik Reining parierte sicher (16.). Auf der Gegenseite konnte sich Dominik Wagner bei einem Distanzschuss von Josef Sultani mit einer Glanzparade auszeichnen (28.). Für Nelson Delzer, der sich in einem Zweikampf einen Wirbel ausgerenkt hatte, kam Orkan Bicakkiran (31.). Kurz vor der Pause hatte die Dönges-Elf ihre stärkste Phase. Nach einer Flanke von Tommy Ried wurde ein Schuss von Koefender Maia von der SV-Abwehr abgeblockt (34.). Marvin Helm (38.) und Koefender Maia (39.) verfehlten mit ihren Schüssen das SV-Tor knapp.

Nach dem Seitenwechsel drängte der SV die Hausherren immer mehr in die Defensive. Der SG fehlte in dieser Phase die Entlastung. Viktor Riske (57. - vor Konstantin Fujiwara), Yannik Mohr (67. - vor Aleksandar Mastilovic) und Oliver Richard (75.) mussten vor ihren nach scharfen Hereingaben jeweils einschussbereiten Gegnern in größter Not klären. Die SG versuchte, die Partie mit langen Ballpassagen zu beruhigen. Nach Pass von Tommy Ried bekam Marvin Helm das Leder von Nuh Uslu noch vom Fuß gespitzelt (73.). Ein Schuss von Ufuk Yildirim war zu schwach, um SV-Torwart Reining in Bedrängnis zu bringen (74.). Die größte Chance der Partie hatte Tommy Ried, dessen Distanzschuss von der Unterkante der Latte ins Spielfeld zurücksprang (79.). SV-Torjäger Carlos McCrary verzog einen Schlenzer knapp (80.), während ein Treffer von Sergej Maro, der bei einem Zuspiel von Helm im Abseits stand, zu Recht die Anerkennung verweigert wurde (82.). Zwar suchten beide auch in der Schlussphase noch die Entscheidung, doch am Ende stand ein leistungsgerechtes Unentschieden zu Buche.

SG Kinzenbach: Wagner; Desch, Pötzl, Yildirim, Mohr, Riske, Ried, Richardt, Delzer (ab 31. Bicakkrian), Helm, Koefender Maia (ab 78. Maro).

SV Zeilsheim: Reining; Mastilovic, Uslu, Sultani, McCrary, Fosuhene, Fujiwara, Janke, Uworuya (ab 75. D’Almeida), Pitas (ab 75. Decise), Scholz.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Hein (Hünfeld). - Zuschauer: 50. - Gelbe Karten: Helm - Fosuhene, Fujiwara.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • SG Kinzenbach
  • Torhüter
  • Peter Froese
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.