05. März 2019, 21:32 Uhr

TSF nutzen ihre Chance

05. März 2019, 21:32 Uhr
Avatar_neutral
Von Dietmar Kelkel
Christine Lenke und ihre TSF Heuchelheim lassen dem ersatzgeschwächten Rangzweiten aus Florstadt kaum eine Chance. (Foto: ras)

Mit einem Sieg gegen den Verbandsliga-Zweiten TTC Florstadt haben die Tischtennis-Frauen der TSF Heuchelheim am Wochenende zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt geholt. Nach der 4:8-Niederlage in Lauterbach wird die Luft für die Spvgg. Frankenbach dagegen immer dünner.

TSF Heuchelheim – TTC Florstadt 8:2: Beim Stande von 3:1 schafften es die Heuchelheimerinnen, gleich drei Spiele im Entscheidungssatz zu gewinnen und so den gegnerischen Widerstand zu brechen. »Die Gäste traten ohne ihre Nummer eins und zwei an. Die Chance auf einen Sieg ließen wir uns nicht entgehen«, freute sich TSF-Spielführerin Luisa Heuser. »Mit Linda Beukemann hatten wir zudem einen starken Ersatz aus der zweiten Mannschaft«, sagte die Spielführerin. Für die TSF punkteten Stephanie Seibert/Luisa Heuser, Christine Lenke/Linda Beukemann, Christine Lenke (2), Luisa Heuser (2) und Linda Beukemann (2).

VfL Lauterbach – Spvgg. Frankenbach 8:4: Die Frankenbacherinnen gerieten gleich mit 1:4 in Rückstand und fanden einfach nicht mehr in die Partie. Die Punkte für die Spvgg. holten Susanne Pulz/Kathrin Wack, Kathrin Wack (2) und Nicole Schmidt. »Für uns steht der Abstieg eigentlich schon fest. Wir haben noch drei gute Mannschaften vor uns, und durch das Punkteverhältnis ist auch der Relegationsplatz nur durch ein Wunder noch zu erreichen«, bedauerte Spielführerin Nicole Schmidt die aktuelle Situation.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos