22. Mai 2017, 14:34 Uhr

Punktabzug

Unglück-Lich 2.0: Zwölf Punkte Abzug bedeuten Aus im Aufstiegskampf

Sie waren auf dem Weg zur Meisterschaft, zumindest aber zur Relegation in der Fußball-Kreisliga B Gießen, Gruppe 3. Jetzt wurden dem VfR Lich II zwölf Punkte abgezogen. Der Grund ist so kurios wie selten.
22. Mai 2017, 14:34 Uhr
Ein Spieler – zwei Pässe. Der zweiten Mannschaft des VfR Lich werden nach einem Urteil des Kreissportgerichts zwölf Punkte abgezogen. Das Team setzte in mehreren Partien einen Akteur ohne gültige Spielerlaubnis ein. (Symbolbild: dpa)

Schock für die Reservemannschaft des VfR Lich. Dem bisherigen Spitzenreiter der Fußball-Kreisliga Gießen, Gruppe 3, fehlen nach einem Urteil des Kreissportgerichts zwölf Punkte auf dem Konto. Das Gericht unter dem Vorsitz von Alexander Rother sanktionierte damit die fehlende Spielberechtigung eines Akteurs der VfR-Reserve. Dem Spieler fehle diese Erlaubnis deswegen, weil gleich zwei Pässe vorliegen. Dies sei der Passstelle aufgefallen. Der betreffende Kicker wurde angeblich in fünf Partien von den Lichern eingesetzt. Vier davon beendete die Truppe von Trainer Senol Aydin als Sieger. Diese vier Partien wurden nun nach dem Gerichtsurteil mit 3:0 für den jeweiligen Gegner gewertet.

Im Ranking rutschte Lich II somit zunächst auf Platz vier zurück. Nach dem 6:1-Sieg am Sonntag gegen die SG Laubach/Ruppertsburg/Wetterfeld II rangiert man zwar auf Position drei. Die Chance auf die Relegation ist allerdings weg, da auch der TSV Lang-Göns II (4:0 gegen den MTV 1846 Gießen II) siegreich war und im Klassement – bei gewonnenem direkten Vergleich gegenüber Lich II – drei Zähler vor den Bierstädtern liegt.

Größter Profiteur des Urteils ist derweil die TSG Wieseck II, die zwar ihre Partie gegen die SG Obbornhofen/Bellersheim II mit 3:5 verlor, aber nach Berücksichtigung des Licher Punktabzugs schon vorher uneinholbar auf dem ersten Platz lag. Meister ist die TSG-Reserve jedoch noch nicht, da das Urteil des Kreissportgerichts noch keine Rechtskraft erlangt hat. Die Möglichkeit zur Berufung besteht bis eine Woche nach Zugang des schriftlichen Urteils.


Wiesecker nicht mehr einzuholen

Das Strafmaß ging derweil über einen bloßen Punktabzug hinaus und sieht wegen des Einsatzes eines nicht spielberechtigten Akteurs sowie der Fälschung von Urkunden eine Spielsperre der Licher von fünf Monaten vor (bis 22. Oktober 2017). Noch dazu kommen 600 Euro Geldstrafe auf den VfR zu. Markus Strauch, Vorsitzender der Fußball-Abteilung beim VfR, sagte dazu: »Wir werden uns in den nächsten beiden Tagen im Vorstand beraten und dann entscheiden, ob wir gegen das Urteil vorgehen.« Wie Strauch zu verstehen gab, ist es nicht ausgeschlossen, dass man neben der Spielsperre auch gegen den Punktabzug vorgeht. Sollte der Verein die Frist verstreichen lassen, greift die Spielsperre ab Dienstag und gilt auch für die Sommerpause. Ferner bleibt abzuwarten, ob der Tatbestand der Urkundenfälschung noch außerhalb der Sportgerichtsbarkeit verfolgt wird.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • Fußballspieler
  • Gerichtsurteile
  • MTV
  • MTV 1846 Gießen
  • Sträucher
  • TSG Gießen-Wieseck
  • TSV Lang-Göns
  • Truppen
  • VfR Lich
  • Christoph Sommerfeld
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.