11. September 2017, 17:23 Uhr

VfB 1900 übernimmt Tabellenführung

11. September 2017, 17:23 Uhr
Joey Linus Olbrich (l.) gewinnt mit seinem VfB 1900 Gießen mit 3:1 gegen den OSC Vellmar. (Foto: Friedrich)

Ausnahmslos erfolgreich waren die heimischen Vertreter in den Jugend-Verbandsligen. Bei den A-Junioren gewann der SC Waldgirmes das Wetzlarer Sportkreis-Duell bei der SG Waldsolms sicher mit 5:2, bei den B-Junioren gewann der VfB 1900 Gießen mit 3:1 gegen den OSC Vellmar, der damit auch die Tabellenführung übernahm. Und bei den C-Junioren kam die TSG Wieseck II zu einem 1:0-Heimerfolg gegen den JFV Bad Soden-Salmünster.

A-Junioren / SC Waldsolms – SC Waldgirmes 2:5 (0:3): Nach einer Abtastphase nutzte Dennis Hinz den ersten guten Angriff zur Lahnauer Führung (16.). Die Gäste dominierten das Spiel und trafen in der 38. Minute nach Vorlage von Hinz durch Nick Figgemeier zum 2:0. Robert Dill im Tor der Gäste hielt in der 40. Minute einen Strafstoß der Gastgeber, ehe wiederum Hinz nach verschossenem Strafstoß im Nachsetzen mit dem 3:0 für die Vorentscheidung sorgte. Nach dem 4:0 durch Hannes Köhler (60.) verflachte das Spiel, doch auch in dieser Phase trafen die Gäste durch Maurice Albrecht zum 5:0 (75.). Danach taten die Gäste nur noch das Nötigste, so dass Daniel Fraint (77.) und Burak Cakir (90.) für die SG Waldsolms Ergebniskosmetik betrieben. »Eine sehr überzeugende Leistung unserer Mannschaft, die über weite Strecken das Spiel beherrscht hat«, so SC-Trainer Lukas Ferst.

SC Waldgirmes: Dill; Taiber, Marcel Albrecht (ab 65. Ali Han Özcelik), Kuss (ab 89. Schwarz), Schmidt, Figgemeier (ab 46. Köhler), Hinz, Ramser, Cloos, Kottowski (ab 71. Maurice Albrecht), Jeremejev.

B-Junioren / VfB 1900 Gießen – OSC Vellmar 3:1 (1:0): Ein Spitzenspiel auf hohem Niveau sahen die Zuschauer. In der 40. Minute nutzte Justin Schweitzer nach Flanke von Michel Wagner die Chance zur 1:0-Führung für die Gießener. Der Schock für die Gastgeber kurz nach Wiederanpfiff. Einen Fehler nutzte Thomas Berger zum Ausgleich. Der wieder einmal stark aufspielende Yannis Grönke ließ nach einer Stunde durch einen 25-Meter-Distanz-Schuss dem OSC-Torwart zum 2:1 keine Chance. Nico Mohr hielt seine Mannschaft mit einer tollen Parade nur eine Minute später im Spiel. Weitere Chancen durch Schweitzer und Ferdek blieben ungenutzt, ehe in der Nachspielzeit Ferdek mit dem 3:1 für die Entscheidung sorgte. »Die Truppe hat gegen einen sehr starken Gegner alles abgerufen und einen verdienten Sieg eingefahren«, so Gießens Trainer Karsten Grönke nach dem Spiel.

VfB 1900 Gießen: Mohr; Wagner; Cosby (ab 72. Olbrich), Grönke, Schweitzer (ab 80.+1. Schott), Tropp, Preidt, Tuluk, Knoth, Gebauer, Ferdek.

C-Junioren / TSG Wieseck II – JFV Bad Soden-Salmünster 1:0 (0:0): Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich die TSG Wieseck II und der JFV Bad Soden-Salmünster. Die Gäste begannen forsch, erzielten nach einem Konter auch einen Treffer, der jedoch wurde wegen Abseitsstellung nicht anerkannt wurde. Die glücklichere Mannschaft war am Ende die TSG Wieseck II. Linus Holl traf zum umjubelten Siegtreffer kurz vor Spielende.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • SC Waldgirmes
  • TSG Gießen-Wieseck
  • Tabellenführung
  • VfB 1900 Gießen
  • Yanni
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos