Für einen Außenstehenden überrascht die hohe 0:4-Niederlage des MTV 1846 Gießen gegen den FC Burgsolms durchaus. Doch fast zehn Stammspieler wohnten als Zuschauer der Fußball-Gruppenliga-Partie bei. Trainer Patrick Loeper hätte sie gerne spielen lassen. Doch waren sie entweder verletzt oder erkrankt. So musste der 39-jährige Loeper selbst fast 90 Minuten ran. Da fast das gesamte Mittelfeld und der Sturm ersetzt werden mussten, herrschten am Heegstrauchweg keine Illusionen bezüglich einer Punktausbeute. Groß in Form war bei den Gästen Patrick Schmidt, der allein drei der vier Treffer besorgte.

Zu Beginn verkaufte sich die stark ersatzgeschwächte Mannschaft so teuer wie möglich. Fast belohnt wurde ihr Einsatz durch Paul Vollrath, doch sein Schuss prallte gegen den Pfosten. Nach und nach übernahmen die Gäste das Geschehen. So tauchte Patrick Schmidt in der 24. Minute frei vor Tim Diz auf, der jedoch klären konnte. In der 29. strich Schmidts Schuss von der Strafraumgrenze knapp am Gehäuse vorbei. In der 43. Minute gelang Patrick Schmidt bei seinem dritten Versuch, einem Konter, der zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:0-Pausenstand.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hielt Diz einen von Jonas Find getretenen Foulelfmeter (54.). Drei Minuten später erhöhte Patrick Schmidt auf 2:0 (57.). In der 64. Minute traf Sukauthan Nitharsan zum 3:0 - und Patrick Schmidt stellte den 4:0-Endstand her (88.). Der Ehrentreffer blieb Tobias Winter in der 84. Minute verwehrt. Seinen Kopfball parierte Marvin Ehrig. Gießens Pressesprecher Wolfgang Auradniczek kommentierte das Ergebnis als gerecht, »auch wenn ein Tor zu hoch ausgefallen.«

MTV 1846 Gießen: Diz; Ott, Vogler, Delle, Cornel, Hannay (ab 66. Dreyer), Müller (ab 56. Faghihe), Vollrath, Tobias Winter, Kahiya, Loeper (ab 80. Basldella).

FC Burgsolms: Ehrig; Schweizer, Bauer, Matthias Schmidt, Find, Alt (ab 68. Brückel), Petrenko, Patrick Schmidt (ab 88. Nagel), Brumm, Nitharsan, Rücker (ab 86. Ülgüt).

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Grandt (Flieden). - Zuschauer: 60. - Torfolge: 0:1 (43.) Patrick Schmidt, 0:2 (57.) Patrick Schmidt, 0:3 (64.) Nitharsan, 0:4 (88.) Patrick Schmidt. - Bes. Vorkommnis: Diz (54.) hält Foulelfmeter von Find.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • Kranke
  • MTV
  • MTV 1846 Gießen
  • Rüdiger Schäfer
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.