Lokalsport

Zugang Brown spricht Klartext

»Ich bin hier, damit wir die Bulls aus Thüringen schlagen«! Der frisch bei den Europameisterschaften mit Gold dekorierte Brite Simon Brown sprach bei der Teampräsentation des RSV Lahn-Dill das aus, was sich alle Anwesenden für die am Samstag beginnende Rollstuhlbasketball-Bundesliga-Saison 2019/20 wünschen. Die Rückkehr der Rollis von Lahn und Dill auf den nationalen sowie europäischen Thron. Dafür haben die Verantwortlichen um Geschäftsführer Andreas Joneck die Brieftaschen weit geöffnet und fünf hochkarätige Neuzugänge nach Mittelhessen gelotst. Brown ist einer davon.
24. September 2019, 22:02 Uhr
Wolfgang Gärtner
_20190923_193606_250919

»Ich bin hier, damit wir die Bulls aus Thüringen schlagen«! Der frisch bei den Europameisterschaften mit Gold dekorierte Brite Simon Brown sprach bei der Teampräsentation des RSV Lahn-Dill das aus, was sich alle Anwesenden für die am Samstag beginnende Rollstuhlbasketball-Bundesliga-Saison 2019/20 wünschen. Die Rückkehr der Rollis von Lahn und Dill auf den nationalen sowie europäischen Thron. Dafür haben die Verantwortlichen um Geschäftsführer Andreas Joneck die Brieftaschen weit geöffnet und fünf hochkarätige Neuzugänge nach Mittelhessen gelotst. Brown ist einer davon.

Vorgestellt wurden vom mit viel Charme durch den Abend führenden Moderator Sebastian Mende im Roth-Energie-Zelt des Gießener Restaurants Knossos vor rekordverdächtigen 240 geladenen Gästen auch die restlichen vier Neuen: der Australier Michael Auprince, der Iraner Peyman Mizan, der Pole Dominik Mosler und der mittelhessische Rückkehrer Mark Beissert. Sie versprachen unisono, dass sie alles tun werden, damit der RSV Lahn-Dill erfolgreich sein wird.

Cheftrainerin Janet McLachlan konnte ihre Begeisterung über das neue Team nicht verstecken. »Es bereitet mir eine Menge Spaß und Freude, mit dieser Mannschaft zu arbeiten. Wir sind tief besetzt, ich kann mit mehreren unterschiedlichen Lineups spielen, ohne dass ein Qualitätsverlust vorhanden ist«, konstatierte sie im Gespräch. Ein enormer Vorteil zu den letzten beiden Jahren.

Im Kreise der Sponsoren sowie Vertreter von Sport, Politik und Medien präsentierten zudem Joneck und Nicolai Zeltinger als Gesellschafter ihre Strategie, wie sie den Club und die Marke RSV Lahn-Dill bis 2025 weiterentwickeln wollen. Da der Vertrag mit Stada als Hauptsponsor in diesem Jahr ausgelaufen ist (das Pharmaunternehmen unterstützt aber noch für eine Saison lang in abgespeckter Version), sind die RSV-Offiziellen auf der Suche nach einem Nachfolger. »Wir brauchen spätestens bis zum Saisonende einen neuen«, betonte Joneck die Dringlichkeit.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport-gaz/Lokalsport-Zugang-Brown-spricht-Klartext;art1434,630262

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung