20. Juni 2019, 21:28 Uhr

Zwei USC-Spieler im Meisterteam

20. Juni 2019, 21:28 Uhr
Alexander Schuch (l.) und Stefan Eder vom USC Gießen freuen sich über den DM-Titel, für den es Medaillen, die »Butcher«-Statue und viel Ehre gibt. (Foto: Clara Anastasini)

Der USC Gießen hat mit Stefan Eder und Alexander Schuch zwei weitere deutsche Meister in seinen Reihen. Die beiden sicherten sich im Trikot des Wetterauer Clubs SG Rodheim in Minden den Titel bei den Ü 47-Volleyball-Senioren und sorgten damit für eine kleine Überraschung: Bei den hessischen Ü47-Meisterschaften und bei den südwestdeutschen Titelkämpfen hatte das Team um Libero Eder jeweils eine Niederlage gegen Orplid Frankfurt einstecken müssen. Doch in Minden schied Frankfurt in der Gruppenphase aus, während Rodheim dank Gießener Unterstützung von Spiel zu Spiel stärker wurde und sich im Finale gegen den TuS Hürth überzeugend durchsetzte.

In der Gruppenphase trafen die Rodheimer Ü 47-Herren auf den amtierenden Vizemeister MTV 48 Hildesheim (2:1) und den SV 05 Rehbrücke (2:0). Mit zwei emotional wichtigen Erfolgen waren Gruppensieg und damit Viertelfinaleinzug perfekt. Die »Piraten« aus der Wetterau lagen dann gegen den ASV Dachau zwar im ersten Satz zunächst zurück, doch mit jedem Ballwechsel kamen sie besser ins Spiel und gewannen schließlich 2:0. Im Halbfinale hieß der Gegner USV Halle. Schon zweimal waren die Rodheimer in den vergangenen Jahren an der mit ehemaligen Nationalspielern gespickten Mannschaft gescheitert. Doch in diesem Jahr hatte die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt keine Chance gegen die nun wie aus einem Guss spielenden Rodheimer. Die Piraten gewannen auch hier am Ende klar mit 2:0 (25:13, 25:21).

Im Finale gegen Hürth (in der Nähe von Köln) brauchte die SG Rodheim zwar bis zur Mitte des erstens Satzes, ehe sie Schritt für Schritt die Oberhand gewann. Doch sie demonstrierte auch im fünften Turnierspiel ihre letztlich hervorragende Physis. Auch die beiden USC-Spieler konnten sich im Finale noch mal in Szene setzen. Libero Stefan Eder, Trainer der Gießener Oberliga-Mannschaft, brachte die Bälle solide zum Zuspieler, während Alex Schuch die Hürther Angreifer mit seinem konsequenten Mittelblock in Schwierigkeiten brachte und selbst mit einem wuchtigen Aufsteiger kurz hinter die Dreimeterlinie in der entscheidenden Phase des ersten Satzes ein Ausrufezeichen setzte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • MTV
  • Piratenpartei
  • SG Rodheim
  • Sport-Mix
  • USC Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.