23. Dezember 2020, 07:00 Uhr

FC Gießen

FC Gießen: Nur Salem fällt länger aus

Fußball-Regionalligist FC Gießen tritt zum Jahresabschluss am Mittwoch bei der Reserve des FSV Mainz 05 II an. Personell ist der FC zumindest nicht so heftig gebeutelt wie zu befürchten war.
23. Dezember 2020, 07:00 Uhr
Das Bruchweg-Stadion, in dem der FC Gießen heute spielt, hat etliche Bundesliga-Jahre hinter sich. FOTO: DPA (Foto: Werner Baum (dpa))

Das Weihnachtsfest 2020 wird auch für die Fußballer des FC Gießen ein anderes sein: Am Tag vor Heiligabend (heute, 15 Uhr) geht’s für den heimischen Südwest-Regionalligisten an den Bruchweg zum FSV Mainz 05 II, am heiligen Abend selbst und am 1. Weihnachtsfeiertag heißt es dann auskurieren, ehe es am 2. Weihnachtsfeiertag schon in die Vorbereitung auf die Fortsetzung des Spielbetriebs am 9. Januar geht.

Personell geht der FC in das letzte Pflichtspiel des Jahres zumindest etwas weniger gebeutelt als zunächst befürchtet: Aus dem 1:1 im Derby gegen Stadtallendorf hat sich letztlich nur ein langfristiger Ausfall ergeben. Mittelfeldakteur Milad Salem hat sich einen heftigen Muskelfaserriss zugezogen und dürfte auch für den Auftakt im neuen Jahr kein Thema sein.

Außenverteidiger Niclas Mohr und Stürmer Aykut Öztürk dagegen müssen derzeit »von Tag zu Tag schauen«, wie FC-Trainer Daniyel Cimen erklärt - zumindest ist eine Kadernominierung damit denkbar.

143 zahlende Livetream-Zuschauer beim Derby

Abgesehen davon rückt Zentrumspieler Nikola Trkulja nach der Gelbsperre zurück ins Team und vermutlich auch in die Startelf, von der die verletzten Innenverteidiger Jure Colak (Schambeinentzündung) und Sascha Heil (Knöchelbeschwerden) ebenso weit entfernt sind wie Außenverteidiger Landu Mateus (Kreuzbandriss) und Stürmer Jann Bangert (Muskelfaserriss).

143 Zuschauer verfolgten für den Preis von fünf Euro das Derby des FC Gießen gegen Eintracht Stadtallendorf am vergangenen Samstag via Livestream - nach Abzug der vom Verein übernommenen Kosten für die zusätzlich zu zählenden Dauerkarteninhaber und Sponsoren bleiben zwischen 300 und 400 Euro an Einnahmen übrig.

Zu sehen bekamen die Zuschauer beim 1:1 einen Fauxpass des Innenverteidigers Marco Boras, der auf unglückliche Art und Weise den Ausgleich des Derbykontrahenten einleitete. FC-Trainer Cimen: »Marco weiß, dass das besser nicht mehr vorkommt. Wir haben uns bei ihm schnell an ein sehr hohes Niveau gewöhnt. Man darf nicht vergessen, dass er direkt aus der A-Jugend raus gekommen ist. Er hat schon viele sehr gute Spiele für uns gemacht.«

In Mainz dürfte er heute erneut neben Hendrik Starostzik verteidigen - und versuchen, seinen Teil zu einem erfolgreichen Jahresabschluss aus Gießener Sicht beizutragen. »Wir wollen noch einmal alles raushauen, was in uns steckt. Das Ziel ist es, zu punkten«, sagt Cimen.

Die Reserve der Mainzer Bundesligamannschaft ist nach der Wiederaufnahme des Spielbetriebs in drei Partien bisher ungeschlagen, sammelte fünf Zähler und weist sieben Punkte Vorsprung auf den FC Gießen auf - damit nimmt man derzeit einen Mittelfeldplatz ein, der FSV hat wie fünf andere Teams 19 Punkte.

Am heimischen Bruchweg sammelte das Team dabei 14 Zähler - geführt wird die junge Mannschaft von drei erfahrenen Akteuren: Der 29-jährige Innenverteidiger Giuliano Modica spielte bereits für Dynamo Dresden, den 1. FC Kaiserslautern und Wehen Wiesbaden.

Der 33-jährige Mittelfeldspieler Stephan Fürstner lief unter anderem in der Saison 2017/18 noch 18-mal für Zweitligist Union Berlin auf - und der 30-jährige Stürmer Simon Brandstetter traf in der Vorsaison 13-mal für die Mainzer.

In jener Vorsaison gewann der FC Gießen am 15. September 2019 auch mit 3:1 in Mainz - »eine schöne Erinnerung, aber völlig egal«, sagt Cimen. »Beide Teams haben sich verändert. Dennoch ist es immer mit einem besonderen Flair verbunden, am Bruchweg zu spielen.« Die Zweitvertretungen der Bundesligisten bieten den Livestream-Service in der Regionalliga Südwest erfahrungsgemäß nicht an, sodass der FC beim letzten Spiel des Jahres ohne moralische Unterstützung auf sich alleine gestellt ist.

Schlagworte in diesem Artikel

  • 1. FC Kaiserslautern
  • 1. FSV Mainz 05
  • Dynamo Dresden
  • FC Giessen
  • Fußball
  • Mittelfeldspieler
  • Neujahr
  • Sponsoren
  • Union Berlin
  • Weihnachtsfeiertage
  • Sven Nordmann
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos