16. April 2021, 07:00 Uhr

Gießen 46ers

Gießen 46ers: Dehler bleibt Geschäftsführer

Bei der Präsentation zur geplanten Zukunftsausrichtung der Gießen 46ers hielten sich die Neuigkeiten in Grenzen. Fakt ist, dass Stephan Dehler auch in der kommenden Saison als Geschäftsführer fungiert, die wichtige Position aber weiterhin ehrenamtlich bekleidet.
16. April 2021, 07:00 Uhr
Der digital zugeschaltete Aufsichtsratvorsitzende Wolfgang Greilich und Geschäftsführer Stephan Dehler informieren über die Zukunftausrichtung der Gießen 46ers. FOTO: GÄRTNER

Gießen 46ers


Die in der BBL ums sportliche Überleben kämpfenden Gießen 46ers stellten am Donnerstagmorgen in der kleinen Osthalle das entwickelte Zukunftspapier des Basketball-Klubs vor. Der digital zugeschaltete Wolfgang Greilich, der erste Aufsichtsratsvorsitzende, und Geschäftsführer Stephan Dehler übernahmen die Präsentation.

Grundsätzlich ging es dabei um die generelle Ausrichtung des Klubs und deren Leitlinien, die die Weichen für den professionellen Gießener Basketball bis hin zur Nachwuchsförderung in der kommenden Zeit prägen sollen. Das übergeordnete Ziel der Gesellschafter sowie der Geschäftsführung ist, hochklassigen Basketball und eine engagierte Nachwuchsförderung zu gewährleisten, um die Fans und die Region zu begeistern. Unabhängig von der Ligazugehörigkeit - Bundesliga oder Pro A, wie Greilich und Dehler unisono betonten.

Der Unternehmer Dehler (selbst 46ers-Gesellschafter) bekam vom Aufsichtsrat das Vertrauen ausgesprochen, weiterhin als Geschäftsführer der Gießen 46ers zu agieren. Somit kommt dem 37-Jährigen, der die Position weiterhin ehrenamtlich ausführt (»mit einer angemessenen Aufwandsentschädigung, die nicht das Budget belastet«, so Greilich), die wichtigste Aufgabe im Klub zu - ihn in den sicherlich nicht leichter werdenden sportlichen wie finanziellen Zeiten zu führen.

Der zweite Mann in der Führungsetage, der geschäftsführende Sportdirektor Michael Koch, war bei der Pressekonferenz nicht anwesend. Er vertrat nach Aussagen von Dehler den Klub zeitgleich bei einer BBL-Tagung. Bekanntlich trennen sich die Wege von Koch und den Gießen 46ers nach dieser Saison. Greilich betonte, dass man mit der Arbeit von Koch zufrieden gewesen sei und rein finanzielle Gründe zur Trennung geführt hätten.

Natürlich kam auch die Trainerfrage für die kommende Saison auf den Tisch, wobei es sich immer deutlicher abzeichnet, dass die aus sportlichen Gründen für die 46ers in der Pro A fortgesetzt wird. Dabei spielt der aktuelle Coach Rolf Scholz eine große Rolle. Im Gesellschafterkreis und Aufsichtsrat habe der gebürtige Gießener ein hohes Ansehen - wie bei den Fans«, erklärte Greilich vielversprechend. Man stehe mit ihm in Gesprächen, aber auch mit anderen Kandidaten. Deutlich wurde zudem, dass einzig der zukünftige Trainer die neue Mannschaft zusammenstellen wird.

Ferner verdeutlichten Greilich und Dehler das Bekenntnis zu den Depant Gießen 46ers Rackelos. Das Farmteam, das am letzten Wochenende in den Playoffs scheiterte, hätte mit seiner tollen Entwicklung viele Emotionen geweckt und sei die optimale Anschlussmglichkeit nach JBBL und NBBL von der BBA Gießen 46ers e.V., wobei weitere Kooperationen denkbar seien.

Die Lizenzunterlagen für die Rackelos für die Pro B sowie die für die Gießen 46ers für BBL und Pro A sind fristgemäß eingereicht. »Alle strukturellen und finanziellen Anforderungen seitens der Ligen haben wir erfüllt und entsprechend nachgewiesen, sodass wir zuversichtlich der Lizenzerteilung entgegensehen«, so Dehler, der anfügte, dass die Gießen 46ers trotz Corona das Geschäftsjahr mit einer schwarzen Null abschließen werden.

Die leidige Hallenthematik wurde ebenfalls angesprochen. Neben der von der Stadt initiierten Machbarkeitsstudie bezüglich einer neuen Multifunktionshalle habe man aus dem Kreise der Gesellschafter Vorschläge über eine Erweiterung und Sanierung der Osthalle erhalten, zudem darüber, dort ein Jugend- oder Leistungszentrum anzugliedern, ohne den Schulsport zu stören.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • Gießen 46ers
  • Lizenzerteilungen
  • Lizenzunterlagen
  • Machbarkeitsstudien
  • Michael Koch
  • Pressekonferenzen
  • Rolf Scholz
  • Sportdirektoren
  • Unternehmer
  • Vertrauen
  • Wolfgang Greilich
  • Wolfgang Gärtner
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos