06. Oktober 2021, 10:00 Uhr

Fußball

Gute Laune, hohes Niveau in Wieseck

Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt, FSV Mainz 05 oder auch FC St. Pauli, alles klangvolle Namen im Fußball. Der Nachwuchs dieser Klubs gab sich am Wochenende in Wieseck ein Stelldichein.
06. Oktober 2021, 10:00 Uhr
schuessler_ms
Von Michael Schüssler
Zweikampf zwischen dem Wiesecker Philip Buchta und dem Darmstädter Aaron Günther (r.). FOTO: FRIEDRICH

Es kommt nicht oft vor, dass Teams von Fußball-Bundesligisten oder -Zweitligisten in Mittelhessen zu Gast sind. Am Wochenende konnte die TSG Wieseck den U13-Nachwuchs zahlreicher Profi-Klubs begrüßen - im Rahmen eines Leistungsvergleichs.

»Das Turnier war ein voller Erfolg«, freute sich Dennis Schmidt, der gemeinsam mit Soufiane Moussaoui das sportliche Sagen bei der U13 der TSG Wieseck hat. »Das Feedback war durchweg positiv

Gespielt wurde 25 Minuten, es gab zwei Gruppen.

Wir sind recht gut gestartet gegen Mainz, kämpferisch und fußballerisch war das gut«, sagte Moussaoui. Am Ende musste man sich dennoch mit 1:2 geschlagen geben. Nächster Gegner war der SV Darmstadt 98, am Ende hieß es hier 0:0. Zum Abschluss der Vorrunde wartet noch der VfL Wolfsburg, den man mit 1:0 bezwingen konnte. »Gegen Darmstadt war es eines unserer stärksten Spiele, gegen Wolfsburg haben wir als Mannschaft sehr, sehr gut gespielt und 1:0 gewonnen«, bilanzierte Schmidt. Am Ende bedeutete dies Platz zwei in der Gruppe B, Gegner im Viertelfinale war dann der FC St. Pauli. »Wir hatten viele Chancen, aber leiden haben kein Tor gemacht, so dass wir am Ende mit 0:1 verloren haben. Im Platzierungsspiel gegen Hoffenheim haben die Kräfte bei uns nachgelassen und wir haben 0:2 verloren«, so Schmidt weiter.

Das Endspiel erreichten der SV Darmstadt 98, in der Vorrunde noch Letzter der Gruppe B, und der FSV Mainz 05. Am Ende gewannen die »Lilien« mit 1:0 und damit den Siegerpokal.

»Alle Trainer zogen ein positives Fazit, vor allem nach der langen Corona-Zeit. Wir als Trainer sind sehr, sehr stolz auf unsere Jungs, die eine gute Leistung geboten haben«, stellten unisono Schmidt und Moussaoui fest.

Gruppe A: Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim 1:0, Borussia Dortmund - FC St. Pauli 1:1, Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund 1:0, St. Pauli - TSG Hoffenheim 1:2, TSG Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1, FC St. Pauli - Eintracht Frankfurt 3:1. - 1. Hoffenheim 5:3 Tore/6 Punkte, 2. Frankfurt 3:3/6, 3. St. Pauli 5:4/4, 4. Dortmund 2:5/1.

Gruppe B: FSV Mainz 05 - TSG Wieseck 2:1, VfL Wolfsburg - SV Darmstadt 98 3:0, FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg 2:0, SV Darmstadt 98 - TSG Wieseck 0:0, TSG Wieseck - VfL Wolfsburg 1:0, SV Darmstadt 98 - FSV Mainz 05 0:2. - 1. Mainz 6:1/9, 2. Wieseck 2:2/4, 3. Wolfsburg 3:3/3, 4. Darmstadt 0:5/1.

Viertelfinale: Wieseck - St. Pauli 0:1, Frankfurt - Wolfsburg 4:5 nach Elfmeterschießen, Hoffenheim - Darmstadt 0:1, Mainz - Dortmund 1:0.

»Kleines« Halbfinale: Dortmund - Frankfurt 1:0, Hoffenheim - Wieseck 2:0.

Halbfinale: Mainz - Wolfsburg 2:0, Darmstadt - St. Pauli 2:1. - Finale: Mainz - Darmstadt 0:1.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos