21. Oktober 2021, 18:48 Uhr

Wegweiser für Lockhart-Team

21. Oktober 2021, 18:48 Uhr
JSG
Endlich jubeln wollen die Roth Energie BBA Gießen 46ers um Coach Sherman Lockhart, die am Sonntag im NBBL-Derby Team Südhessen um 15 Uhr in der Osthalle empfangen. FOTO: HF

Wenn am Sonntag um 15 Uhr der Sprungball in der Osthalle erfolgt, wird es für die Roth Energie BBA Gießen 46ers ernst. In der U19-Bundesliga geht es gegen das Team Südhessen um den ersten Saisonsieg. Auch die in Weiterstadt ansässige Mannschaft hat die ersten beiden Partien verloren. Ein Sieg gegen den hessischen Rivalen wäre ein wichtiges Signal im Kampf um den Verbleib unter den 16 besten Teams Deutschlands.

Nach der harmlosen Offensivleistung gegen Ludwigsburg muss sich das Gießener Team im Herausspielen von Korbversuchen klar verbessern. In der Barockstadt passte die Verteidigung schon zu den Vorstellungen von Trainer Sherman Lockhart, aber auch sie muss im kleinen Hessenderby über 40 Minuten konzentriert ausgeführt werden. Südhessen unterlag zu Saisonbeginn in Bamberg mit 44:82. Im ersten Heimspiel folgte ein ausgeglicheneres Spiel gegen Frankfurt, das mit 58:63 endete.

Dreh- und Angelpunkt der Südhessen ist Lucas Deetjen. Der Guard erzielte bisher 19 Punkte pro Partie, verzeichnete aber auch jeweils sieben Ballverluste. Gegen Frankfurt kamen auch Kalab McKenzie und Tom Rothermel auf zweistellige Punkte. McKenzie sicherte sich dabei 12 Rebounds.

Die Nachwuchs-46ers werden dennoch ihren Größenvorteil ausspielen können. Mit Finn Döntgens und Philipp Kreile haben sie zwei Athleten jenseits der 2,10 Meter. Bei Südhessen messen nur Holbach und Ben Kirchner knapp über den magischen Zweimetern. Lockhart hofft auf den ersten Saisonsieg: »Im Derby erwartet uns eine gut gecoachte und ausgeglichene Mannschaft. Wir wollen den ersten Sieg einfahren, hierfür benötigen wir allerdings besseren offensiven Rhythmus, eine hohe Intensität über 40 Minuten und müssen an die defensive Leistung der Vorwoche anknüpfen.«



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos