19. Januar 2020, 20:12 Uhr

Assenheim gewinnt Kellerderby

19. Januar 2020, 20:12 Uhr

Zum Rückrunden-Auftakt der Tischtennis-Bezirksoberliga Mitte der Herren/Gruppe 2 gewann der TTC Assenheim das Kellerderby beim Verbandsliga-Absteiger TV Okarben mit 9:7 und schaffte damit einen Befreiungsschlag. Der gelang dem TTC Dorheim nicht. Die Kreisstädter bleiben nach einer 5:9-Niederlage beim Tabellenvorletzten TTV Nieder-Gründau in akuter Abstiegsgefahr. Der TV Okarben II (4:9 beim Spitzenreiter TG Langenselbold II) wird es in der neuen Rückrunden-Besetzung ganz schwer haben. Fast schon wieder abgestiegen ist der auf dem letzten Tabellenplatz liegende Rückkehrer TTC Echzell, der mit 2:9 beim TSV Butzbach unterlag.

TV Okarben - TTC Assenheim 7:9: Die Okarbener gewannen durch Rau/Frenkel und Martin/Lamprecht zwei Eröffnungsdoppel, doch Stumpf/Wagner (10:12, 11:9, 11:7, 5:11, 11:6), Christian Maaß (überraschend klar gegen Nils Rau), Lukas Stumpf (11:8, 7:11, 9:11, 12:10, 11:7), Tobias Weitzel und Siggi Freienstein (11:7, 11:9, 7:11, 9:11, 11:7) sorgten für eine 4:2-Führung der Niddataler. Nachdem Julius Lamprecht den TV wieder herangebracht hatte sowie Achim Wagner (11:8 im füfdten Satz) den alten Abstand wieder hergestellt hatte, brachten Nils Rau und Dr. Dirk Söhnholz (11:5, 5:11, 10:12, 11:9, 11:3) die Gastgeber wieder bis auf 5:6 heran. Freienstein (4:11, 11:8, 11:3, 8:11, 11:7) und Weitzel (12:10, 11:6, 3:11, 3:11, 11:6) holten aber schon das 5:8. Lamprecht und Sven Frenkel brachten die Gastgeber noch ins Schlussdoppel, in dem Stumpf/Wagner (11:7, 11:8, 4:11, 8:11, 11:8) den schmeichelhaften Erfolg der Gäste sicher stellten.

TSV Butzbach - TTC Echzell 9:2: Ohne Güntner und Welker konnten die chancenlosen Echzeller nur durch Reinhardt/Welch (11:8, 12:14, 8:11, 11:7, 11:4) und Daniel Reinhardt zwei Ehrenpunkte erzielen. Um den Sieg der ohne Löffler, Möller und Mohr angetretenen Butzbacher machten sich Schinnerling/Nicolaizik, Groß/Puschner, Kevin-Falco Krendl (2, davon einer 11:9, 13:11, 12:10), Felix Schinnerling, Lukas Wolf, Sascha Groß, Jonas Nicolaizik und Mario Puschner (11:9, 3:11, 12:10, 11:9) verdient.

TG Langenselbold II - TV Okarben II 9:4: Die Okarbener, die Sven Neumann ersetzen mussten, hielten sich ganz gut beim Spitzenreiter, wobei Heydt/Zielke, Rübsamen/Neumann (12:10, 11:5, 8:11, 7:11, 11:8), Uwe Rübsamen und Sebastian Neumann immerhin vier TV-Zähler auf die Habenseite bringen konnten. Marcus Heydt (11:8, 11:7, 8:11, 6:11, 4:11) verlor noch knapp.

TTV Nieder-Gründau - TTC Dorheim 9:5: In diesem »Abstiegs-Duell« spielten die Dorheimer ohne Glaub, Brandt und A. Malaika, so dass es nur zu fünf TTC-Punkten von Wenzel/D. Malaika, Jürgen Wenzel (11:9, 12:10, 16:14), David Malaika (2, davon einer 11:8, 14:16, 11:8, 13:11) und Fabian Hoffmann reichte. Christoph Dingeldein (11:4, 9:11, 9:11, 11:2, 5:11) hätte die Gäste noch im Spiel halten können.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Assenheim
  • Okarben
  • Sebastian Neumann
  • Michael Stahnke
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.