19. Juni 2020, 16:00 Uhr

Tennis

Bad Nauheim muss ohne Verstärkung aus England auskommen

In der Tennis-Hessenliga der U18-Juniorinnen setzt RW Bad Nauheim auf eigene Kräfte. Corona-bedingt bleibt den ausländischen Spielerinnen die Einreise verwehrt.
19. Juni 2020, 16:00 Uhr
Anastasia Felsinger gehört zum stark veränderten Kader der Juniorinnen des TC RW Bad Nauheim, der in der Hessenliga den Großen Paroli bieten will. FOTO: CHUC

Für das Gros der Vereine in der Tennis-Hessenliga steht in diesem Jahr nicht der sportliche Erfolg, sondern der Spaß am Wettkampf im Vordergrund. »Aufgrund der CoronaKrise sind die Umstände und Vorzeichen leider völlig anders. Die Wichtigkeit sportlicher Siege verblasst in Anbetracht der vergangenen Monate doch erheblich. Wir möchten nach dieser schwierigen Zeit einfach nur Spaß durch unseren Lieblingssport zurückgewinnen«, erklärt Juliane Schwab, Mannschaftsführerin des Bad Nauheimer Damen-30-Teams. Die Juniorinnen des TC Bad Vilbel wollen nach dem Titelgewinn in der Vorsaison und dem Aufstieg in die Hessenliga auch in diesem Jahr ganz oben angreifen. Ihre Ligakonkurrenten des TC Rot-Weiß Bad Nauheim gehen im Vergleich zur Vorsaison personell stark verändert ins Rennen. Die zahlreichen englischen Talente, die im Vorjahr noch den Kader der Kurstädterinnen geprägt hatten, dürfen in diesem Jahr aufgrund der Coronakrise nicht einreisen. Somit setzen die Bad Nauheimer ausnahmslos auf die eigene Jugend.

Die Herren 30 und die Herren 40 des TC Bad Vilbel haben ihre Mannschaften derweil vom Spielbetrieb zurückgezogen. »Wir werden die Runde aus terminlichen Gründen aussetzen«, erklärt Felix Haufe, Mannschaftsführer des Herren-30-Teams. Absteiger gibt es in diesem Jahr nicht, sodass die Brunnenstädter im kommenden Jahr einen neuen Anlauf in Hessens höchster Spielklasse nehmen können. Die Herren 40 aus Ober-Mörlen sind dagegen im Einsatz.

Damen 30 (6er), Gruppe 11, TC RW Bad Nauheim: Die vergangene Medenrunde schlossen die Kurstädterinnen dank eines Heimerfolgs gegen den TC Rot-Weiß Eltville am letzten Spieltag auf dem vierten Platz ab. »Mit dieser Platzierung waren wir mehr als zufrieden«, blickt Mannschaftsführerin Juliane Schwab auf das Abschneiden ihres Teams in der Vorsaison zurück. »Wir möchten nach dieser schwierigen Zeit einfach nur Spaß durch unseren Lieblingssport zurückgewinnen. Eine ordentliche Saisonvorbereitung war aufgrund der Auflagen in den vergangenen Wochen leider nicht möglich, daher gehen wir auch komplett ohne Erwartungen in die neue Runde«, erklärt Schwab, deren Team an der Spitzenposition durch Neuzugang Katharina Düring verstärkt wird, die vom TC Oberursel nach Bad Nauheim wechselte. Verabschieden mussten sich die Kurstädterinnen dagegen von Julia Jakob, die ihren Lebensmittelpunkt ins Saarland verlegt hat. Neben Schwab und Düring gehen Yvonne Schneider, Elke Kleemann, Ina Hoffmann, Claudia Dickenberger, Jessica Schlaudraff, Maike Liermann und Alexandra Westphal für die Rot-Weißen auf Punktejagd.

Herren 40 (4er), Gruppe 75, Ober-Mörler TC: Mit großem Selbstbewusstsein blicken die Herren 40 aus Ober-Mörlen auf die neue Spielzeit. Terence Dürauer, Michael Pock, Bernd Beutel, Marc Wäschle, Jan Gräber, Frank Günther und Mannschaftsführer Sven Nockmann schlagen für den Tabellensiebten der Vorsaison auf. Aufgrund des vermehrten Rückzugs einiger Vereine haben die OMTC-Herren in diesem Jahr lediglich vier Partien zu absolvieren. Die überschaubare Konkurrenz betrachtet Ober-Mörlens Mannschaftsführer Sven Nockmann als Chance: »Auch wenn das Trainingscamp auf Mallorca leider nicht stattfinden konnte, sehen wir uns gut gerüstet, um in diesem Jahr um den Titel mitzuspielen«, ist er überzeugt.

Pauline Greta Bruns fällt verletzt aus

Juniorinnen U18 (6er), Gr. 122, RW Bad Nauheim: Das Gesicht der Bad Nauheimer Mannschaft hat sich im Vergleich zur Vorsaison radikal verändert. »Die englischen Spielerinnen, die wir in der vergangenen Saison auf den vorderen Positionen eingesetzt haben, dürfen in diesem Jahr nicht einreisen. Zudem hat sich unsere Nummer eins und amtierende deutsche Meisterin Pauline Greta Bruns im Training eine schwere Knieverletzung zugezogen und fällt ebenfalls für die gesamte Saison aus«, blickt Bad Nauheims Sportwart David Hirst der anstehenden Medenspielrunde mit Sorgenfalten entgegen. »Aufgrund der personellen Ausfälle steht uns eine sehr schwere Saison bevor. Im Vorjahr haben wir unser Ziel, den Klassenerhalt, erreichen können. In diesem Jahr wird es keine Absteiger geben. Das nimmt ein wenig den Druck von der Mannschaft. Ohnehin sind wir sehr stolz darauf, als kleiner Verein mit den Branchenriesen aus Frankfurt oder Kronberg/Steinbach mithalten zu können.« Kim-Michaela Zahraj wird an Position eins für die Kurstädterinnen auf Punktejagd gehen. Hinter ihr folgen Olivia Kern, Amy Bruckner, Mannschaftsführerin Jill Kowitz, Aisana Kojonazarova und Anastasia Felsinger. Mit Jette Redling, Clara Marschall und Laurine Arias verfügen die Rot-Weißen zudem über talentierte Nachrückerinnen.

Juniorinnen U18 (6er), Gr. 122, TC Bad Vilbel: Sechs Siege und nur eine Niederlage standen für den Nachwuchs aus der Brunnenstadt in der vergangenen Saison zu Buche. Nach dem Titelgewinn und dem Aufstieg von der Gruppen- in die Hessenliga wollen die Juniorinnen des TC Bad Vilbel in diesem Jahr ähnlich starke Leistungen abrufen. »Mit den Auftritten in der vergangenen Saison sind wir sehr zufrieden. Einzig dem Mitaufsteiger aus Seeheim mussten wir uns knapp geschlagen geben. Auch in diesem Jahr steht uns mit den Duellen gegen die Teams aus Kronberg/Steinbach, Schwalbach, Hausen/Lämmerspiel, Seeheim und Bad Nauheim sowie den beiden Frankfurter Vertretern eine interessante Spielzeit bevor«, blickt Mannschaftsführerin Nertila Luzhnica der Runde entgegen. Gemeinsam mit Alina Lepper, Meret Wilde, Anamarija Sljivic, Dilara Sarsik und Aaliyah Salma will Luzhnica die starken Leistungen aus dem Vorjahr bestätigen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Aaliyah
  • Ausländer
  • David Hirst
  • Frank Günther
  • Michael Pock
  • TC Bad Vilbel
  • Sascha Kungl
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.