17. Januar 2020, 07:00 Uhr

EC Bad Nauheim

EC Bad Nauheim: Mit Fiddler, Card und Geduld auf dem Transfermarkt ins Wochenende

Tyler Fiddler und Mike Card sollen am Freitagabend wieder für den EC Bad Nauheim auflaufen. Parallel läuft die Suche nach Verstärkung für die Saison-Endphase - ohne etwas zu überstürzen.
17. Januar 2020, 07:00 Uhr
Tyler Fiddler (im Gespräch mit Co-Trainer Harry Lange) hatte sich Ende November verletzt und am zweiten Weihnachtstag ein 20-Minuten-Comeback gefeiert, ehe er sich erneut verletzte. Jetzt nimmt der Kanadier einen weiteren Anlauf. FOTO: CHUC

Tyler Fiddler steht wieder auf dem Eis. Mike Card ebenso. Und am Sonntag wird auch mit der Rückkehr von Förderlizenzspieler Mick Köhler aus Köln gerechnet. In das Wochenende mit den Spielen bei den Bietigheim Steelers (Freitag, 20 Uhr) und zu Hause gegen die Tölzer Löwen (Sonntag, bereits um 16 Uhr!) geht der EC Bad Nauheim zudem mit dem Rückenwind aus dem zuletzt erfolgreich bestrittenen Heimspiel gegen den Tabellen-Dritten Freiburg.

EC Bad Nauheim: Schlanker Kader als wirtschaftliche Entlastung

Was hat sich in dieser Woche getan? Tyler Fiddler und Mike Card haben das reguläre Team-Training am Donnerstag absolviert. Mit den Comebacks beider ist zu rechnen. Dafür wird Niklas Heyer - er wäre der siebte Verteidiger - zum Oberliga-Kooperationspartner Herne verliehen.

Eine externe Ergänzung - nachdem binnen 14 Tagen mit Daniel Stiefenhofer und Manuel Strodel zwei deutsche Spieler die Roten Teufel verlassen haben - ist aktuell noch nicht in Sicht; und angesichts der personellen Situation auch momentan nicht zwingend notwendig.

»Natürlich wollen wir vorbereitet sein, wenn es in die heiße Phase geht«, sagt Matthias Baldys, der Sportliche Leiter. Bis 15. Februar sind personelle Veränderungen möglich. Angesichts der zeitweise bis zu sieben Kontingentspieler dürfen den Roten Teufeln die augenblicklichen wirtschaftliche Entlastung nicht ungelegen kommen.

Abo-Meister Bietigheim in der Krise: Platz zehn - das kennt man in Bietigheim nicht: Und das ist auch nicht der Anspruch der Steelers. Zwischen 2012 und 2018 hatte die Mannschaft sechsmal in Serie das Finale erreicht; im Vorjahr war das überraschende Viertelfinal-Aus gefolgt. Ein Jahr vor der Wiedereinführung des Auf- und Abstiegs mit der DEL spielt Bietigheim nur »am Strich«. Und das trotz eines noch immer qualitativ starken Kaders mit Kontingentspielern wie Matt McKnight, Chris Owens sowie dem erst kürzlich verpflichteten Franzosen Guillaume Leclerc (16 Punkte in zwölf Spielen) oder aber gestanden DEL2-Spielern wie Brett Breitkreuz, Benjamin Zientek, Frederik Cabana oder Norman Hauner. Mit Hugo Boisvert wurde der Trainer bereits suspendiert, jetzt nach einer Serie von acht Spielen mit nur einem Sieg steht auch Marc St. Jean als Coach (zuvor Assistent) zunehmend unter Druck. Mit der Verpflichtung von Myles Fitzgerald als Kontingentspieler ist in dieser Woche ein Impuls gesetzt worden. Dennis Swinnen wird fehlen, zudem bangen die Steelers um Tim Schüle, ihren deutschen Top-Verteidiger.

EC Bad Nauheim: Tölzer Löwen dank neuem Torwart gut drauf

Ein Neuer stabilisiert die Tölzer Löwen: Gut, vier Spiele sind noch kein Maßstab. Aber die Statistik kann sich sehen lassen. Mehr als 93 Prozent Fangquote, ein Schnitt von weniger als zwei Gegentoren. Maximilian Franzreb hat die Defensive der Tölzer Löwen stabilisiert. Der 23-jährige Torwart war zu Jahresbeginn von den Eisbären Berlin zu den Bayern gewechselt. Für die Hauptstädter hatte er in dieser Saison noch sieben DEL-Spiele absolviert. Seinen Vorderleuten scheint die Verpflichtung gut zu tun. Die Mannschaft leistet sich weniger Fehler und überzeugte zuletzt gegen die Kassel Huskies (3:1). Ex-DEL-Spieler Marco Pfleger führt die Scorerliste an. 25 Treffer und 26 Vorlagen sind Liga-Bestwert. Mit Lubor Dibelka, sowie den Kanadiern Shawn Weller und Max French haben die Löwen noch drei weitere Spieler im Kader, die 19 beziehungsweise 20 Treffer erzielt haben. Fragezeichen stehen aktuell noch hinter den Einsätzen der angeschlagenen Christopf Kiefersauer und Johannes Sedlmayr.

Schlagworte in diesem Artikel

  • EC Bad Nauheim
  • Eisbären Berlin
  • Kassel Huskies
  • Leclerc
  • Transfermarkt
  • Michael Nickolaus
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.