06. Mai 2019, 19:27 Uhr

Tischtennis-Relegation der Herren

Große Enttäuschung bei Bad Nauheim/Steinfurth

06. Mai 2019, 19:27 Uhr

Bei den Herren gab es großen Katzenjammer beim TTC Bad Nauheim/Steinfurth, denn nach nur einem Jahr musste der Abstieg aus der Tischtennis-Bezirksoberliga Mitte der Herren/Gruppe 2 wieder hingenommen werden, denn es gab eine 5:9-Niederlage gegen den TTC Hain-Gründau. Der TSV Ostheim hatte kurzfristig noch verzichtet, sodass die Lage für die Kurstädter eigentlich gut aussah. Jetzt dürfte wohl auch der Top-Nachwuchsspieler Christian Schmirler nicht mehr zu halten sein. Der TSV Butzbach II hat es derweil geschafft, in die Bezirksliga Mitte der Herren/Gruppe 4 aufzusteigen, da der TTV Selters deutlich mit 9:4 bezwungen werden konnte. Damit stehen die Butzbacher erstmals in ihrer Abteilungsgeschichte mit der zweiten Garnitur in der Bezirksliga. Der TTC Dorheim II hatte hier aufgrund seiner vielen verletzten Spieler bereits im Vorfeld auf die Relegation verzichtet.

Herren / TTC Bad Nauheim/Steinfurth (Rangzehnter Bezirksoberliga/Gruppe 2) – TTC Hain-Gründau (Vizemeister Bezirksliga/Gruppe 3) 5:9: Die Bad Nauheim-Steinfurther wollten den Klassenerhalt natürlich unbedingt schaffen, doch gerade im vorderen Paarkreuz waren die Hain-Gründauer einfach eine Nummer zu groß, was dann nicht mehr kompensiert werden konnte. Allerdings hatten die Kurstädter auch enorm viel Pech. Zunächst gewannen die Bad Nauheim-Steinfurther durch Schmirler/Hübner (gegen Guglas/Lerch) und Daxer/Hellner (11:8 im fünften Satz gegen J. Neiter/Fischer) zwei Eröffnungsdoppel, doch Müller/Stellmann (8:11, 11:8, 8:11, 11:9, 7:11 gegen Einschütz/M. Neiter), Christian Schmirler (gegen Ralf Einschütz) und János Hettyey (9:11 im fünften Satz gegen Christoph Guglas) verloren zum 2:3. Nach dem Ausgleich durch Joscha Müller (gegen Michael Neiter) gab es zwei hauchdünne Spielverluste für Frank Stellmann (12:14, 11:9, 11:6, 5:11, 9:11 gegen Jannik Neiter) und Peter Daxer (11:7, 11:7, 8:11, 11:13, 11:13 gegen Oliver Fischer). Markus Hellner (gegen Markus Lerch) verkürzte zwar wieder, doch Schmirler (10:12, 11:6, 4:11, 11:6, 10:12 gegen Guglas) und Hettyey (gegen Einschütz) mussten sich bereits zum 4:7 geschlagen geben. Müller (gegen J. Neiter) hielt die Kurstädter in der Partie, doch Stellmann (11:5, 13:11, 7:11, 8:11, 10:12 gegen M. Neiter) und Daxer (gegen Lerch) unterlagen.

TTV Selters (Vizemeister Bezirksklasse/Gruppe 7) – TSV Butzbach II (Vizemeister Bezirksklasse/Gruppe 8) 4:9: Die Butzbacher waren überlegen, sodass auch nur Jonas Nicolaizik (4:11, 12:10, 8:11, 11:9, 5:11 gegen Daniel Seipel), Magnus Lühring (gegen Seipel), Mario Puschner (7:11, 11:9, 11:6, 10:12, 10:12 gegen Rico Reutzel) und Thorsten Schmidt (gegen Reutzel) vier TSV-Zähler abgeben mussten. Dagegen sorgten Lühring/Schmidt (gegen Drescher/Klein), Nicolaizik/Puschner (Seipel/Nickel), Wolf/Bechtel (11:9 im fünften Satz gegen Reutzel/Erben), Nicolaizik (gegen Jonas Drescher), Lühring (11:9, 7:11, 8:11, 11:6, 11:6 gegen Drescher), Puschner (gegen Thorsten Nickel), Schmidt (gegen Nickel), Lukas Wolf (gegen Tim Jonas Erben) und Marc Bechtel (15:13, 11:8, 11:8 gegen Thomas Klein) für den größten Erfolg der Abteilungsgeschichte für die »Zweite« der Butzbacher.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bezirksligen
  • TSV Ostheim
  • Thomas Klein
  • Thorsten Schmidt
  • Tischtennis
  • Michael Stahnke
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.