05. Juni 2017, 13:07 Uhr

Relegation zur B-Liga

Kaichen II und Dorn-Assenheim/Weckesheim II legen vor

In den Halbfinal-Hinspielen der Relegation zur Fußball-Kreisliga B haben der FC Kaichen II und die SG Dorn-Assenheim/Weckesheim vorgelegt.
05. Juni 2017, 13:07 Uhr
Mustafa Hussein und die SG Dorn-Assenheim/Weckesheim II haben mit einem 3:1-Erfolg gegen Blau-Weiß Espa die Basis zum Einzug in das Finale um den letzten Platz in der Kreisliga B gelegt. (Foto: Chuc)

Der FC Kaichen II und die SG Dorn-Assenheim/Weckesheim II haben sich gute Ausgangspositionen geschaffen, um in den Rückspielen am Donnerstag in das Endspiel am 11. Juni auf dem Burgfeld einziehen zu können. In Weckesheim gewann die gastgebende Spielgemeinschaft mit 3:1 gegen Blau-Weiß Espa, während der FC Kaichen II den Traiser FC II mit 4:0 bezwingen konnte.

FC Kaichen II – Traiser FC II 4:0 (2:0): Der Sieg der Kaichener ist hochverdient. Vor rund 100 Zuschauern war der Drittletzte der B-Liga Süd gegen den Dritten der C-Liga Nord 90 Minuten lang die spielbestimmende Mannschaft. Nach einer Zusammenarbeit mit Antonio Rosini schob Torsten Ofcarek den Ball in der 17. Minute erstmals über die Traiser Torlinie. Aus dem Gewühl heraus erhöhte Markus Fröhlich nach 31 Minuten zum 2:0-Halbzeitstand. Kurz vor der Pause schied Kaichens Heiko Handke mit einer Gesichtsverletzung aus und wurde ins Krankenhaus eingeliefert, wo später Entwarnung gegeben werden konnte. Zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff scheiterte der Traiser Marco Boller nach einer Ecke an der Latte. Ansonsten bestimmte Kaichen den Gang der Dinge. Erneut war es Fröhlich, der einen Abpraller zum 3:0 nutzte (63. ). Der zweifacher Torschützte leitete schließlich den 4:0-Endstand ein. In der 70. Minute konnte er nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Manuel Strauch traf vom Elfmeterpunkt aus zum Endstand. – Tore: 1:0 (17.) Torsten Ofcarek, 2:0, 3:0 (31./63.) Markus Fröhlich, 4:0 (70./FE) Manuel Strauch. – Zuschauer: 100. – Schiedsrichter: Emil Schwarz (Bruchköbel).

SG Dorn-Assenheim/Weckesheim II – SV Blau-Weiß Espa 3:1 (0:0): In der schwachen ersten Halbzeit waren keine Espaer Möglichkeiten zu notieren. Erst Tim Heinemann zeigte in der 34. Minute mit einem Schuss ein Lebenszeichen des B-Nord-Drittletzten. Auf der Gegenseite setzten Daniel Keim (4.), Benjamin Krätschmer (9.) und Lars Kempf (27.) das Leder knapp neben das Gehäuse.

Espa war nach dem Wiederanpfiff gleichwertig. Zudem verbesserte sich das Niveau des Spiels. Espas Tobias Geidel leitete einen Angriff ein, bei dessen Abschluss Tim Heinemann den Ball einschussbereit knapp verpasste (46.). In der 54. Minute segelte eine Eckballflanke durch den Gäste-Strafraum, und Jeffrey Williams, an der langen Torraumkante postiert, köpfte zum 1:0 für die SG Dorn-Assenheim/Weckesheim II ein. Drei Minuten später landete auf der Gegenseite ein Kopfballaufsetzer von Daniel Mädler an der Latte. Ein Schuss vom SGler Piotr Sibik wurde noch von der Torllinie gekratzt (67.). doch netzte Williams drei Minuten später zum 2:0 ein. Er verlängerte eine Flanke per Kopf. Per Kopf kam Espa zum Anschluss. Einen Eckball beförderte Marcel Schäfer ins Ziel (74.). Beide Mannschaften bemühten sich danach, das Ergebnis zu verbessern. Das gelang der SG Dorn-Assenheim/Weckesheim II. Krätschmer war an Torwart Thomas Ziegler gescheitert, doch Espas Abwehr gelang es nicht, den Ball aus der Gefahrenzone zu bringen. Yannick Petri setzte sich durch und traf aus zwölf Metern flach ins Tor zum verdienten 3:1 (89.). – Tore: 1:0, 2:0 (54./70.) Jeffrey Williams, 2:1 (74.) Marcel Schäfer, 3:1 (89.) Yannick Petri. – Zuschauer: 150. – Schiedsrichter: Frank Heere (Köppern).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • Relegation
  • Sträucher
  • Thomas Ziegler
  • Traiser FC
  • Ottwin Storck
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.