14. August 2019, 14:00 Uhr

Marc Tortell einsam unterwegs

14. August 2019, 14:00 Uhr
Rund 350 Läufer haben beim Karbener Stadtlauf für eine tolle Atmosphäre gesorgt. (Fotos: pv)

Mit 37:12 Minuten rannte Tinka Uphoff (SG 1877 Frankfurt) am Sonntagmorgen durch das Ziel des Karbener Stadtlaufes. Damit pulverisierte die zuletzt deutsche W 35-Meisterin im Halbmarathon den im letzten Jahr aufgestellten Streckenrekord über zehn Kilometer von Profi-Triathletin Tine Holst um 1:35 Minuten. Sie wurde sogar zweite Finisherin insgesamt. Mittelstreckenass Marc Tortell (TV Rendel) indes lief vom Start weg ein einsames Rennen. Erst in der Woche zuvor überzeugte er in Berlin bei den Finals mit dem Deutschen Vizemeistertitel über 1 500 Meter. Nach 33:32 Minuten blieb für den 21-Jährigen die Uhr stehen.

Dreh- und Angelpunkt der mit sechs Wettbewerben ausgetragenen Sportveranstaltung war das Günter-Reutzel-Sportfeld in Karben. Viermal konnten die Halbmarathonläufer hier gesehen werden, die Zehn-Kilometer-Teilnehmer zweimal. Ein Jedermannlauf über 5,4 Kilometer, ein Jugendlauf über drei und ein Schülerlauf über 1,5 Kilometer rundeten das Programm ab. Für die Kleinsten gab es einen Bamibinilauf.

171 Teilnehmer nahmen den Zehner in Angriff. Den zweiten Podestplatz der Männer erlief sich Norbert Schneider, der im Duo mit Tinka Uphoff durch die Nidda-Wiesen lief: 37:24 Minuten. Dritter wurde M 30-Sieger Christoph Englert (SV Viktoria Waldaschaff) in 37:59 Minuten. Weit abgeschlagen hinter Uphoff landete Katja Dillschneider von den Adidas-Runners-Frankfurt mit 45:59 Minuten auf dem zweiten Podestplatz. Jacqueline Binz (SKC Deutsche Bundesbank) setzte sich um fünf Sekunden von Sandra Link ab und feierte mit 46:46 Minuten Gesamtplatz drei.

Über den Halbmarathon - mit 151 Fini-shern konstante Zahlen wie im Vorjahr - setzten sich Sebastian Lass mit 1:19:38 Stunden und Nadine Stillger mit 1:34:29 Stunden durch. Lass enteilte in der vierten Runde Christian Spaich (TSG Oberursel), der mit 1:22:03 Stunden vor Jan Cahlik (612run, 1:23:57). Zweiter wurde. Wiebke Weise (612run) katapultierte sich nach 1:38:51 Stunden als W 30-Siegerin auf den zweiten Gesamtrang, Camila Krauss (Adidas Runners) mit 1:41:48 Stunden im Schlepptau.

Jan Erik Künne (Eintracht Frankfurt) lief in 18:51 Minuten über die 5,4 Kilometer-Runde des Jedermann-Laufes zu einem überlegenen Gesamtsieg. Die M 35-Athleten Rene Freisberg (20:07 Minuten) und Daniel Mansfeld vom Hans-Schuck-Running-Team (21:00 Minuten) folgten in deutlichem Abstand.

Tom Jurek vom TV Rendel, im Vorjahr Dritter erreichte diesmal den fünften Platz und lag nach 21:43 Minuten bei der U 20 ganz vorne. Bianca Roos (SC Oberlahn) setzte sich bei den Frauen mit 25:23 Minuten gegen Triathlon-Zweitligistin Tami Stützel (Eintracht Frankfurt) durch.

Jonas Kilian und Johanna Ebert aus der Talentschmiede des TV Rendel glänzten beim Jugendrennen über drei Kilometer durch das Niddatal. U 20-Starter Kilian rannte mit 10:05 Minuten durch den Zielbogen, U 16-Athletin Johanna Ebert triumphierte als Gesamt-Zweite mit 11:29 Minuten. Silas Galahn von Spiridon Frankfurt gewann nach 5:44 Minuten über die zwei Runden um das Günter-Reutzel-Sportfeld. 6:10 Minuten und Platz vier insgesamt: Kim Vivien Lungershausen vom SV Fun-Ball Dortelweil war schnellstes Mädchen über 1,5 Kilometer.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Adidas AG
  • Deutsche Bundesbank
  • Eintracht Frankfurt
  • Leichtathletik
  • Marc Tortell
  • Norbert Schneider
  • SV Fun-Ball Dortelweil
  • TV Rendel
  • Tanja Weber
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.