09. Februar 2020, 22:03 Uhr

Pflichtaufgabe souverän gelöst

09. Februar 2020, 22:03 Uhr

Seriöser und souveräner Auftritt der HSG Wetzlar in der Handball-Bundesliga. Bei Schlusslicht HSG Nordhorn-Lingen setzte sich die Mannschaft von Trainer Kai Wandschneider mit 31:25 (16:12) durch. »Grundsätzlich bin ich zufrieden, dass wir hier gewonnen haben. Wir waren klarer Favorit, das sind wir nicht so oft.« Und doch gab es etwas, womit die Gastgeber die Grün-Weißen nervten.

Nordhorns Trainer Geir Sveinsson sah sich nach dem frühen 2:6-Rückstand gezwungen, der Partie mit Einsatz des siebten Feldspielers über die restlichen 50 Minuten seine eigene Würze zu verleihen. Immer wieder schafften es, die Kreisläufer der Niedersachsen, auf der rechten Seite Lücken zu reißen. Zudem glänzte Julian Possehl mit Durchsetzungsvermögen im Eins-gegen-eins gegen Wetzlars Lenny Rubin. »Da waren wir ein bisschen unter Druck«, musste auch Wandschneider zugeben. Auch in der Deckung packten die Gastgeber beherzt im 5:1-System zu. Dennoch zeigte sich immer wieder, dass die Wetzlarer individuell stärker waren. Olle Forsell Schefvert und Stefan Cavor tankten sich durch, und Kristian Björnsen lieferte im Gegenstoß ab. 14 technische Fehler erlaubten es den Grün-Weißen zudem, fünf Gegenstoßtreffer zu erzielen und einige Male den Ball im leeren Tor zu versenken.

»Mit dem Angriff bin ich sehr zufrieden. Egal welche Deckung Nordhorn gespielt hat, haben wir gute Lösungen gefunden«, sagte Wandschneider. »Ich bin froh, dass wir diese Aufgabe vor dem Spiel gegen die Rhein-Neckar Löwen gut gelöst haben und weiter im Rennen um einen einstelligen Tabellenplatz sind.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • HSG D/M Wetzlar
  • Handball
  • Handball-Bundesliga
  • Kai Wandschneider
  • Rhein-Neckar Löwen
  • Daniela Pieth
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.