06. Oktober 2019, 21:17 Uhr

Kreisoberliga Friedberg

SVB feiert Derbysieg

06. Oktober 2019, 21:17 Uhr

Beim Gastspiel in Nieder-Wöllstadt kam der FC Ober-Rosbach nur zu einem 2:2-Unentschieden und verpasste es, zum Spitzenreiter aus Steinfurth aufzuschließen. Im Tabellenkeller verschaffte sich der SV Bruchenbrücken mit einem 3:1 im Derby gegen den VfB Friedberg etwas Luft.

SV Nieder-Wöllstadt - FC Ober-Rosbach 2:2 (1:1): »Man hat nicht gesehen, dass hier der Zweite gegen den Elften spielt«, war Nieder-Wöllstadts Pressesprecher Walter Nebel sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner »Roten«. Im Dauerregen starteten die Gastgeber besser, doch wie aus dem Nichts erzielten die Gäste die Führung: Murat Sentürk war per Fernschuss erfolgreich (36.). Der verdiente Ausgleich gelang Robin Dobios mit dem Halbzeitpfiff. In Durchgang zwei verflachte die Partie etwas. Eine der wenigen Torchancen nutzte Tim Hohn nach Böker-Vorarbeit zur erneuten Rosbacher Führung (56.), doch postwendend glich Max Schillbach nach einer Ecke wieder aus (60.). Mevla Yigit holte sich kurz danach eine Gelb-Rote Karte ab (62.), was aber keine Auswirkungen mehr auf die Partie hatte.

SV Nieder-Wöllstadt: Klüß, Hesse, Cakovic, Herdt, Philipp Wagner, Felix Wagner, Dobios, Czepa, Schilbach, Bergmann, Yigit, Wiesmüller, Mendjiadeu, Wenzel, Beder.

FC Ober-Rosbach: Schmidt, Schaub, Corrado, Montalvo, Celil, Böker, Mohammad, Sentürk, Hohn, Clark, Gökalp, Fink, Pätzold, Zulciak, Otto.

Im Stenogramm / SR: Kutzschebauch. - Z.: 60. - Tore: 0:1 (36.) Sentürk, 1:1 (45.) Dobios, 1:2 (56.) Hohn, 2:2 (60.) Schillbach. - Gelb-Rot: Yigit (62.).

SV Bruchenbrücken - VfB Friedberg 3:1 (0:0): »Eigentlich hat das Derby erst ab der 70. Minute richtig begonnen«, sagte Bruchenbrückens Pressewart Rainer Schmidt. Es bedurfte erst einer Gelb-Roten Karte für den Friedberger Denis Durch, ehe die Gastgeber die bis dahin besseren Gäste in den Griff bekamen. Die sich nun bietenden Tormöglichkeiten nutzte der SVB in Person von Niklas Ussner (77.) und Tim Rubenschuh (79.) zur 2:0-Führung. Die Gäste witterten zwar durch den Anschlusstreffer von Tanyel Fedler (85.) kurzzeitig Morgenluft, doch Rubenschuh sorgte im direkten Gegenzug für den 3:1-Endstand.

SV Bruchenbrücken: Heilmann, Semmerau, Gonzales, Hennig, Riess, Schäfer, Lösche, Yaya, Rubenschuh, Vogeler, Kliem, Preis, Ussner, Schmidt.

VfB Friedberg: Rusev, Strothmann, Wladarz, Edaev, Gökcen, Beckla, Louaddi, Fedler, Erbasli, Gök, Mouche, Duric, Ramze, Jakobs.

Im Stenogramm / SR: Beacon. - Z.: 40. - Tore: 1:0 (77.) Ussner, 2:0 (79.) Rubenschuh, 2:1 (85.) Fedler, 3:1 (86.) Rubenschu. - Gelb-Rot: Duric (67.).

Schlagworte in diesem Artikel

  • FC Ober Rosbach
  • Friedberg
  • Fußball
  • Karten
  • Ober-Rosbach
  • Rainer Schmidt
  • SV Bruchenbrücken
  • SV Nieder-Wöllstadt
  • Steinfurth
  • VfB Friedberg
  • Thomas Brannekämper
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.