08. September 2019, 21:56 Uhr

Basketball

Skyliners mit Sieg und Niederlage in Frankreich

08. September 2019, 21:56 Uhr

Die Fraport Skyliners Frankfurt haben das zweitägige Vorbereitungsturnier im französischen Le Portel auf dem dritten Platz beendet. Nach der 83:92-Niederlage vom Samstag gegen Gastgeber Essm Le Portel - der ersten Pleite im fünften Vorbereitungsspiel - fand das Team von Trainer Sebastian Gleim am Sonntag vor allem in der Verteidigung besseren Zugriff, auch wenn es im vierten Viertel gegen BCM Graveline-Dunkerque noch mal spannend wurde. Am Ende stand es 69:67 gegen das Team, das tags zuvor mit 70:78 gegen Metropolitans 92 aus Levallois verloren hatte.

»Wir haben heute im Halbfeld ordentlich verteidigt. Leider sind wir im Angriff bisher noch nicht konsequent genug. Daher wurde es dann heute noch mal spannend«, sagte Gleim und zog sogleich eine positive Gesamtbilanz vom Trip ins Nachbarland. »Insgesamt war es ein top organisiertes Turnier mit starken Gegnern. Für uns war es definitiv eine Erfahrung, die uns reifer gemacht hat. Am Samstag waren wir zu Beginn des Spiels nicht bereit, zu spielen. Wir sind dann das gesamte Spiel über einem Rückstand hinterher gelaufen.«

Weiterhin ohne Quantez Robertson (aus familiären Gründen in den USA), Leon Kratzer (Mandelentzündung) und Bruno Vrcic (Knöchel) war Matt McQuaid am Sonntag Topscorer des Teams mit 14 Punkten. Dabei traft er vier seiner neun Wurfversuche von jenseits der Dreipunktelinie. Vier Rebounds und rund 30 Minuten Einsatzzeit rundeten seine gute Leistung ab, nachdem er in der bisherigen Vorbereitung noch nicht richtig in Schwung gekommen war. Doch einer hatte beim Turnier in Le Portel besonders viel (Spiel-)Freude: Anthony Hickey wusste eindeutig zu überzeugen. Beim Match am Samstag noch mit 24 Punkten erfolgreich, verlegt sich der blitzschnelle Aufbauspieler am Sonntag auf seine Vielseitigkeit. Mit neun Punkten, zehn Assists und acht Rebounds schrammte Hickey nur hauchdünn an einem Triple-Double vorbei. Ebenfalls angekommen scheint der letzte Neuzugang Adam Waleskowski: Bei seinem Debüt am Samstag noch mit soliden sechs Punkten und fünf Rebounds stellte er am Sonntag schon einmal bei 13 Punkten und weiteren fünf gefangenen Abprallern sein Potenzial unter Beweis.

Der nächste Test steht am kommenden Sonntag (17 Uhr) an, wenn rathiopharm Ulm zum Benefiz-Spiel zugunsten der Hans-Thoma-Schule an den Main kommt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • Fraport AG
  • Fraport Skyliners
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.