21. Mai 2019, 22:36 Uhr

Basketball

Skyliners mit neuem Trainer, aber nur für ein Jahr

21. Mai 2019, 22:36 Uhr

Die Entscheidung war bei Gunnar Wöbke schon vor Monaten gereift. Vor einer Woche wurden die Verträge aufgesetzt, und am Dienstag machte der geschäftsführende Gesellschafter der Frankfurt Skyliners alles offiziell: Sebastian Gleim steigt vom Nachwuchstrainer zum Cheftrainer beim hessischen Basketball-Bundesligisten auf. Allerdings nur für ein Jahr, dann soll nämlich Gordon Herbert zurückkehren.

Der Kanadier wird sich wohl seinen Traum erfüllen, sein Heimatland bei der Weltmeisterschaft in China betreuen und bei erfolgreichem Verlauf an den Olympischen Spielen in Tokio teilnehmen. Damit würde sich ein Kreis für den 60-Jährigen schließen, der 1984 als Spieler an Olympia teilnahm. Eine offizielle Bestätigung des kanadischen Verbandes steht noch aus. »Gordie wird uns aber weiter als Berater zur Verfügung stehen«, sagte Wöbke.

Mit der internen Lösung stellen die Skyliners sicher, dass da jemand ist, der sich voll und ganz mit dem Klub identifiziert und den eingeschlagenen Weg der Entwicklung eigener Talente weitergeht. »Mein Fokus gilt dem Programm und dem Team«, sagt Gleim. Natürlich sei es für ihn etwas besonderes, jetzt Cheftrainer zu sein, aber um ihn selbst solle es gar nicht gehen. »Sebastian hat sich in unserem System bewiesen und seine Qualitäten als Trainer gezeigt«, sagte Wöbke. Gleim war vor fünf Jahren aus Hamburg als Leiter des Nachwuchs- und Schulförderungsprogramms zu den Skyliners gekommen. Dieses Amt wird der Diplomtrainer der Sporthochschule Köln und Bachelor der Sportwissenschaften neben seiner Cheftrainerrolle auch weiter ausfüllen.

Im vergangenen Jahr konzentrierte der gebürtige Bad Hersfelder sich auf die Einarbeitung der Trainerkollegen in das Nachwuchskonzept und die zweite Mannschaft in der Pro B, die kommende Saison von Miran Cumurija trainiert wird. Daniel Herbert, der Sohn von Gordon Herbert, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit zweiter Assistenztrainer bleiben.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.